Report herunterladen
7.1
Wipro
Wipro
Wipro, eine indische Elektronik-Firma, war zuvor nur in der indischen Version dieses Ratgebers vertreten und ...
mehr
schliessen

Wipro

1ster Platz mit 7.1 / 10 Punkten

Wipro ist ein Elektronik-Hersteller aus Indien, der schon in der indischen Version des Ratgebers „Grüne Elektronik” vertreten war und erstmals in der internationalen Ausgabe vertreten ist. Wipro ist im Bereich „Energie und Klima“ führend und steigt auch deshalb mit 7.1 Punkten gleich auf den Platz 1 des Rankings ein.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
8 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
3 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
8 / 8
"Saubere Energie"-Plan
6 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
5 / 5 Produkt Energieeffizienz
4 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
0 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
4 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
0 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
3 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
4 / 4 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme *

* hat anderen Bewertungsmaßstab (nur 4 statt 8 max. Punkte)

5.7
HP
HP
HP schneidet nach wie vor besser als die meisten anderen Unternehmen ab, vor allem aufgrund seiner Bemühungen ...
mehr
schliessen

HP

2ter Platz mit 5.7 / 10 Punkten

HP schneidet nach wie vor besser als die meisten anderen Unternehmen ab, vor allem aufgrund seiner Bemühungen zu nachhaltiger Papierbeschaffung, Vermeidung von Rohstoffen aus Krisengebieten sowie dem Ausstieg aus der Verwendung gefährlicher Chemikalien, jeweils in der Kategorie „Nachhaltige Betriebsabläufe“. Trotzdem muss HP seinen ersten Platz abgeben und findet sich mit 5.7 Punkten hinter Wipro auf Platz 2.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
5 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
4 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
5 / 8
"Saubere Energie"-Plan
2 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Produkt Energieeffizienz
3 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
1 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
4 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
3 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
4 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
4 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
5.4
Nokia
Nokia
Nach drei Jahren Bestplatzierung in Folge wurde Nokia mit der letztjährigen Ausgabe auf den 3. Platz verwiesen.
mehr
schliessen

Nokia

3ter Platz mit 5.4 / 10 Punkten

Nokia verbleibt auf Platz 3 in dieser Ausgabe des Ratgebers „Grüne Elektronik“. Nach drei Jahren Bestplatzierung in Folge wurde Nokia mit der letztjährigen Ausgabe auf den 3. Platz verwiesen. Am besten schneidet Nokia bei „Nachhaltige Betriebsabläufe“ ab, Aufholbedarf ist in der Kategorie „Grünere Produkte“ notwendig, indem die Verfügbarkeit von Ersatzteilen sowie Daten zur Verwendung von Recycling-Kunststoff in Nokia-Produkten veröffentlicht werden sollten.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
5 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
5 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
4 / 8
"Saubere Energie"-Plan
1 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
5 / 5 Produkt Energieeffizienz
4 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
0 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
0 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
1 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
3 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
6 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
5.1
Acer
Acer
Acer steigt mit 5.1 Punkte auf Platz 4 auf. Acer übernimmt mehr Verantwortung in Bezug auf seine Zuliefer...
mehr
schliessen

Acer

4ter Platz mit 5.1 / 10 Punkten

Acer steigt mit 5.1 Punkte auf Platz 4 auf. Acer übernimmt mehr Verantwortung in Bezug auf seine Zulieferbetriebe, etwa bei Treibhausgasemissionen, Vermeidung gefährlicher Chemikalien, Rohstoffen aus Konfliktgebieten und nachhaltiger Papierbeschaffung. Dadurch erhöhen sich Punkte in allen Bereichen.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
6 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
6 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
3 / 8
"Saubere Energie"-Plan
2 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
4 / 5 Produkt Energieeffizienz
2 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
0 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
4 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
1 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
4 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
2 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
4.6
Dell
Dell
Dell steigt auf Platz 5 ab. Während das Unternehmen gesamt gesehen gut abschneidet, punktet Dell im Bereich ...
mehr
schliessen

Dell

5ter Platz mit 4.6 / 10 Punkten

Dell steigt auf Platz 5 ab. Während das Unternehmen gesamt gesehen gut abschneidet, punktet Dell im Bereich „Grünere Produkte“ nur wenig. Das Unternehmen hat die Frist, bis 2010 aus der Verwendung von PVC und BFR auszusteigen, auf 2011 verschoben. Dell hat diese Substanzen immer noch nicht aus allen Produkten entfernt und auch kein Ausstiegsdatum für den Verzicht auf gefährliche Chemikalien bekanntgegeben.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
4 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
4 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
4 / 8
"Saubere Energie"-Plan
1 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
2 / 5 Produkt Energieeffizienz
2 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
0 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
3 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
4 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
4 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
4.5
Apple
Apple
Apple steigt auf Position 6 ab. Obwohl sich Apple im vorderen Drittel des Rankings positionieren kann ...
mehr
schliessen

Apple

6ter Platz mit 4.5 / 10 Punkten

Apple steigt auf Position 6 ab. Obwohl sich Apple im vorderen Drittel des Rankings positionieren kann, fehlt es an Transparenz zur Menge der Treibhausgasemissionen, zum Einsatz Erneuerbarer Energieträger, zur Vermeidung gefährlicher Chemikalien und zur Verwendung von Recycling-Kunststoff.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
2 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
5 / 8
"Saubere Energie"-Plan
0 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
5 / 5 Produkt Energieeffizienz
4 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
1 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
0 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
4 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
4 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
4.2
Samsung
Samsung
Samsung steigt auf Platz 7 im diesjährigen Ratgeber „Grüne Elektronik“ auf. Samsung ist dem Ziel ...
mehr
schliessen

Samsung

7ter Platz mit 4.2/10 Punkten

Samsung steigt auf Platz 7 im diesjährigen Ratgeber „Grüne Elektronik“ auf. Samsung ist dem Ziel, gefährliche Substanzen aus seinen Produkten zu entfernen näher gekommen, allerdings wurden bestimmte Produktgruppen wie Fernseher und Haushaltsgeräte nachträglich ausgenommen.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
2 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
3 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
"Saubere Energie"-Plan
1 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
4 / 5 Produkt Energieeffizienz
2 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
2 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
1 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
2 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
6 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
4.1
sony
Sony
Früher waren sowohl Sony als auch Sony Ericsson im Ratgeber „Grüne Elektronik“ vertreten. Mit der Übernahme von ...
mehr
schliessen

Sony

8ter Platz mit 4.1 / 10 Punkten

Früher waren sowohl Sony als auch Sony Ericsson im Ratgeber „Grüne Elektronik“ vertreten. Mit der Übernahme von Sony Ericsson im Februar 2012 durch Sony werden nun die Ergebnisse beider Unternehmen zusammengeführt. Sony erreichte diesmal Platz 8. Das Unternehmen hat entscheidende Punkte verloren, weil es sich nicht mehr in der Öffentlichkeit für strengere Ziele zur Reduktion von Treibhausgasemissionen einsetzt.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
4 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
3 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
4 / 8
"Saubere Energie"-Plan
1 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
5 / 5 Produkt Energieeffizienz
1 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
0 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
2 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
1 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
3 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
3 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
3.9
lenovo
Lenovo
Lenovo rutscht auf den neunten Platz ab, hat aber Fortschritte bei der Verbannung von gefährlichen ...
mehr
schliessen

Lenovo

9ter Platz mit 3.9 / 10 Punkten

Lenovo rutscht auf den neunten Platz ab, hat aber Fortschritte bei der Verbannung von gefährlichen Chemikalien aus seinen Produkten gemacht. Allerdings hat es das ausgeschriebene Ziel, diese Chemikalien alle bis Ende 2011 aus seinen Produkten zu verbannen, klar verfehlt.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
4 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
3 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
"Saubere Energie"-Plan
1 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
4 / 5 Produkt Energieeffizienz
2 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
2 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
1 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
0 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
1 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
4 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
3.8
Philips
Philips
Philips rutscht doch recht deutlich vom fünften auf den zehnten Platz ab.
mehr
schliessen

Philips

10ter Platz mit 3.8 / 10 Punkten

Philips rutscht doch recht deutlich vom fünften auf den zehnten Platz ab.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
4 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
4 / 8
"Saubere Energie"-Plan
1 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Produkt Energieeffizienz
3 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
0 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
0 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
4 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
1 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
3.6
Panasonic
Panasonic
Panasonic rutscht auf den elften Platz im diesjährigen Ranking ab.
mehr
schliessen

Panasonic

11ter Platz mit 3.6 / 10 Punkten

Panasonic rutscht auf den elften Platz im diesjährigen Ranking ab.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
2 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
"Saubere Energie"-Plan
1 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
5 / 5 Produkt Energieeffizienz
2 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
2 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
2 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
1 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
3 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
2 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
3.5
LG Electronics
LG Electronics
LGE steigt auf den zwölften Platz auf. Es hat einige Punkte für seine starke Vorsorge­maßnahme-Richtlinie ...
mehr
schliessen

LG Electronics

12ter Platz mit 3.5 / 10 Punkten

LGE steigt auf den zwölften Platz auf. Es hat einige Punkte für seine starke Vorsorgemaßnahme-Richtlinie erhalten, aber lasst deutlich Punkte beim politischen Engagement liegen.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
3 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
"Saubere Energie"-Plan
2 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Produkt Energieeffizienz
1 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
1 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
2 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
2 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
2 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
3.1
HCL Infosystems
HCL Infosystems
HCL Infosystems ist im diesjährigen Ratgeber zum ersten Mal inkludiert und war in älteren Ratgebern nur in der ...
mehr
schliessen

HCL Infosystems

geteilter 13ter Platz mit 3.1 / 10 Punkten

HCL Infosystems ist im diesjährigen Ratgeber zum ersten Mal inkludiert und war in älteren Ratgebern nur in der indischen Version vertreten. Mit 3.1 Punkten teilt es sich den dreizehnten Platz mit Sharp.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
3 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
1 / 8
"Saubere Energie"-Plan
1 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Produkt Energieeffizienz
2 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
0 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
1 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
0 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
1 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
3 / 4 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme*

* hat anderen Bewertungsmaßstab (nur 4 statt 8 max. Punkte)

3.1
Sharp
Sharp
Sharp fallt auf den dreizehnten Platz zurück. Überraschenderweise hat dieser Solarstrom-Hersteller keine Ziele ...
mehr
schliessen

Sharp

geteilter 13ter Platz mit 3.1 / 10 Punkten

Sharp fallt auf den dreizehnten Platz zurück. Überraschenderweise hat dieser Solarstrom-Hersteller keine Ziele was erneuerbare Energie oder Energieeffizienz betrifft. Weiters betreibt es nur rund 0.5% seines gesamten Strombedarfs weltweit mit Solarstrom.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
2 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
3 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
"Saubere Energie"-Plan
3 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
5 / 5 Produkt Energieeffizienz
1 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
1 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
1 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
0 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
0 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
1 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
2 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
2.3
Toshiba
Toshiba
Toshiba rutscht auf den fünfzehnten Platz. Mit März 2012 hat Toshiba PVC und BFR aus den meisten Teilen ...
mehr
schliessen

Toshiba

15ter Platz mit 2.3 / 10 Punkten

Toshiba rutscht auf den fünfzehnten Platz. Mit März 2012 hat Toshiba PVC und BFR aus den meisten Teilen seiner Produkte entfernt. Dies inkludiert nicht externe Kabel und nicht alle Kabelboards sind BFR-frei.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
1 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
2 / 8
"Saubere Energie"-Plan
0 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
2 / 5 Produkt Energieeffizienz
1 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
0 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
1 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
3 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
0 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
2 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
2 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme
2.0
RIM
RIM
RIM, Hersteller von Blackberry Handys, bleibt am letzten Platz des Ratgebers.
mehr
schliessen

RIM

16ter und letzter Platz mi 2.0 / 10 Punkten

RIM, Hersteller von Blackberry Handys, bleibt am letzten Platz des Ratgebers.

Energie- & Klimapolitik

Punkte Detail-Kriterium
1 / 8
Veröffentlichung der eigenen operativen Treibhausgas-Emissionen
1 / 8
Umsetzung und Ziele zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen
0 / 8
"Saubere Energie"-Plan
0 / 8
Politisches Engagement zu Richtlinien für saubere Energie

Grünere Produkte

Punkte Detail-Kriterium
4 / 5 Produkt Energieeffizienz
1 / 5 Vermeidung von giftigen Substanzen in den Produkten
0 / 3 Einsatz von wiederverwertetem Plastik in den Produkten
0 / 3 Produkt-Lebenszyklus

Nachhaltige Betriebsabläufe

Punkte Detail-Kriterium
1 / 5 Chemikalien-Management und politisches Engagement
1 / 3 Vermeidung von Papier aus Urwaldzerstörung, Förderung nachhaltiger Entwicklung
4 / 5 Vermeidung von Mineralien aus Konfliktregionen
1 / 8 Angebot an effizienter, freiwilliger Produkt-Rücknahme