Hinweis: Onlinespenden bis spätestens 28.12.2014 können rechtzeitig eingezogen werden, um Ihre Spende 2014 steuerlich absetzbar zu machen.
Danke für Ihr Verständnis! ▶ Jetzt online spenden

8 Helden und ihr Einsatz für den Schutz der Bienen

Newsartikel - 7 Mai, 2014
Das globale Bienensterben ist symptomatisch für eine krankende industrielle Landwirtschaft, die von einseitigen Anbausystemen und stetig steigendem Chemikalien-Einsatz geprägt ist. Doch es gibt eine Lösung: Wir können durch den Ausbau der ökologischen Landwirtschaft die Richtung wechseln, hin zu einer gesunden, bienenfreundlichen Zukunft! Unsere 8 ökologischen Helden zeigen vor, dass die ökologische Landwirtschaft nicht nur möglich ist, sondern sie verdeutlichen uns auch ihre Vorteile.

 

Link  1. Der biologisch-dynamische Held

 

Gyso von Bonin aus Deutschland ist biologisch-dynamischer Landwirt. Er betreibt ein
großes land- und forstwirtschaftliches Gut, das er nach biologischen Kriterien bewirtschaftet.
Hier baut er 18 verschiedene Kultursorten an und hält zahlreiche Tiere. Auf 15 der insgesamt 200 Hektar des Landguts wird Raps angebaut. Das bergige Land in dieser Gegend weist auch steile Hänge auf, Täler sind zeitweise überflutet. Ein Großteil der landwirtschaftlichen Flächen ist von Wald umgeben. Der Boden besteht hauptsächlich aus sandigen Lehmen. In der biologisch-dynamischen Landwirtschaft spielt der Fruchtwechselanbau eine große Rolle.

Die Rapserträge von Bonin entsprechen etwa der Hälfte der Erträge seiner Kollegen, die Raps auf konventionelle Weise anbauen. Die Ernteerträge variieren von Jahr zu Jahr. Finanziell entsteht ihm daraus jedoch kein Nachteil. Einerseits hat er deutlich weniger Ausgaben, andererseits liegen die Einnahmen für seinen Raps viel höher (750 EUR/Tonne gegenüber 350 EUR/Tonne).

 

Link  2. + 3. Die Helden der Permakultur

 

Yvonne und Steve Page aus Frankreich produzieren mit Methoden der Permakultur Obst und Gemüse. In ihren permanenten Gärten bauen sie verschiedenste Kulturpflanzen an, die sie über vielfältige Kanäle vertreiben. Selbst Insekten, die Kulturpflanzen ernsthaft schädigen können, sind in ihren Gärten willkommen. Ihrer Ansicht nach
ist allein die Begrenzung von Schadinsekten erforderlich. Dies erreichen sie hauptsächlich durch die konsequente Kombination vielfältiger Pflanzenarten. Durch den Anbau von Mehrzweck und Begleitpflanzen unterstützen sie das Ökosystem und verbessern die Bodenfruchtbarkeit und die Krankheitsresistenz der Pflanzen.

Yvonne und Steve Page arbeiten seit vielen Jahren auf diese Weise. Sie erzielen damit
gute Erträge
und vermarkten ihre Produkte durch direkte und indirekte Kanäle an
Fachleute, die eine Landwirtschaft unterstützen möchten, die sich durch den Respekt für die Natur auszeichnet.

 

Link  4. Der Held der biologischen Zitrusfrüchte

 

Giannis Melos aus Griechenland ist Biobauer und baut unter anderem Orangen und Zitronen an, die Bienen stark anziehen. Giannis stieß auf die biologische Landwirtschaft, als er nach einem Weg suchte, um seine finanzielle Situation und gleichzeitig seine Anbaumethoden zu verbessern.

Derzeit setzt er im Umgang mit Schadinsekten verschiedene Techniken ein. Zunächst achtet er darauf, die richtigen Sorten zur richtigen Zeit anzubauen. Darüber hinaus macht er mithilfe spezieller Präparate die Umgebung für Schadinsekten unattraktiv und vertreibt sie auf diese Weise. Und schließlich tötet Melos im Notfall auch Insekten, indem er verschiedene Arten von Pflanzenextrakten einsetzt. Die Pflanzen von Giannis sind gesund. Er produziert Qualitätsprodukte und verdient so seinen Lebensunterhalt.

 

Link  5. + 6.  Die Helden der Bio-Rose

 

Hans van Hage und Geertje betreiben die einzige bio-zertifizierte Rosenschule in den Niederlanden. In De Bierkreek werden Rosen in harmonischem Einklang mit Umwelt und Natur angebaut. Das Prinzip ihrer Arbeit besteht darin, die richtigen Bedingungen für natürliche ökologische Prozesse zu schaffen. Daher wird bei De Bierkreek darauf geachtet, den Rosen hochwertige Nahrung (Ernährung) und ein gutes Zuchtbeet (Bodenqualität) bereitzustellen und sie gleichzeitig vor Belastungen zu schützen.

Bei Schädlingsbefall wird gefragt: „Mit welcher Methode würde die Natur reagieren?“ Dann werden die entsprechenden Bedingungen geschaffen, damit genau dies geschieht. Auch der Geländeaufbau ist gut durchdacht.

 

Link  7. Die Baumwoll-Heldin

 

Charo Guerrero ist spanische Baumwollbäuerin. Sie ist an einem experimentellen Forschungsprojekt beteiligt, bei dem es um den umweltfreundlicheren Anbau von Baumwolle geht. Ihrer Überzeugung nach sollten Landwirte vergessen, was ihnen von Unternehmen eingetrimmt wurde, die behaupten, ihre Produkte seien die beste Option. Landwirte, die schon lange als solche tätig sind, sollten sich mehr auf ihr eigenes
Urteil verlassen
: Sie wissen sehr gut, wie sie ihr Land am besten bearbeiten.

 

Link  8. Der Held mit dem Alternativen Nobelpreis

 

Dr. Hans Herren aus der Schweiz ist Gewinner des Alternativen Nobelpreises „Right
Livelihood Award“ 2013. Er betrachtet die Landwirtschaft sowohl aus globaler als auch aus regionaler Sicht und betont, dass sich landwirtschaftliche Praktiken vor allem an den örtlichen Gegebenheiten orientieren und dementsprechend an die vorherrschenden ökologischen Bedingungen angepasst werden müssen, ebenso wie an die Nahrungsmittelbedürfnisse und -vorlieben vor Ort.

Griffbereit liegen die Lösungen für den Schutz der Bienen vor uns! Lassen Sie uns gemeinsam in unser aller Interesse die Richtung wechseln. Weg von einem destruktiven, chemieintensiven Landwirtschaftssystem hin zu einer nachhaltigen, ökologischen Landwirtschaft! Unterstützen Sie die Petition zum Schutz der Bienen!

Schütze die Bienen!

Bereits tausende Menschen weltweit setzen sich für den Schutz der Bienen ein. Im Sinne einer gesunden, bienenreichen Zukunft fordern sie das gesetzliche Verbot bienenschädlicher Pestizide. Sie setzen sich ein für den Wechsel von einem destruktiven, chemieintensiven Landwirtschaftssystem hin zu einer nachhaltigen, ökologischen Landwirtschaft. Fügen Sie jetzt Ihren Namen hinzu!

 

 

Link  Weitere Videos über Pioniere in der Öko-Landwirtschaft finden Sie hier.

Tags