Event-Tipp: How To Live Together

Newsartikel - 12 September, 2017
Was haben Anti-Brexit-Poster, ein Blumenstrauß, Portraits von Angela Merkel und spielende Kinder in Angola gemeinsam? Allesamt sind Exponate der aktuellen Ausstellung „How To Live Together“ in der Kunsthalle Wien, die sich mit den verschiedensten Aspekten unseres Zusammenlebens beschäftigt.

Die Arbeiten von über dreißig internationalen KünstlerInnen widmen sich den brennenden Fragen unserer Gegenwart, die das gesellschaftliche Zusammenleben im Hinblick auf lokale wie globale Dimensionen aktuell bestimmen: Ökologische Ressourcenknappheit und Klimawandel, Migration, Armut, die neuen politischen Dynamiken, Herausforderungen der Technisierung, Umbrüche in den Arbeitswelten, veränderte Formen von Familienstrukturen und sozialen Gefügen. Viele dieser Themen sind auch für die Arbeit von Greenpeace von höchster Bedeutung.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Meine Sicht“ führt Greenpeace-Experte Adam Pawloff gemeinsam mit Kunstvermittler Wolfgang Brunner durch die Ausstellung, um die Querverbindungen zur Umwelt, in der wir als Gesellschaft leben, und den Kampagnen von Greenpeace zu beleuchten.

Mittwoch, 13. September 2017, 18 Uhr

Kunsthalle Wien Museumsquartier (Museumsplatz 1, 1070 Wien)

Mit dem Codewort „Greenpeace“ erhalten Sie freien Eintritt in die Ausstellung.

 

Nähere Informationen zur Ausstellung unter http://www.kunsthallewien.at/#/de/ausstellungen/how-live-together

Themen