Hey, wir grüßen euch aus Washington.
Die Zeit hier geht langsam seinem Ende zu und weil das nunmal so ist, hat Powershift gestern auch seinen Hoehepunkt erreicht. Der eigentliche Powershift Protest vor dem Capitol war schon sehr spektakulär, mit einigen tausend Menschen, die auf dem Rasen vor dem Gebäude gegen Kohle und für saubere Energie demonstrierten, während andere im Capitol Lobbying betrieben.

Wir selbst waren zu dem Zeitpunkt noch mit den letzten Vorbereitungen für den nächsten Protest beschäftigt... Und das Ende des Powershift Treffens war gleichzeitig der Auftakt für die "Capitol Climate Action".

Wieder haben sich viele tausend Leute aus wirklich allen Altersgruppen zusammengetan und sind in einem gewaltigen Zug vom Capitol zum Kohlekraftwerk marschiert (Mit Bannern, Flaggen, und selbstgebastelten Schildern...) um dort innerhalb relativ kurzer Zeit das ganze Gelände zu blockieren. All das spielte sich trotz eines starken Schneesturmes ab, der über Washington wütete. Dies verlieh dem ganzen noch mehr Ausdruckskraft. Der ganze Protest dauerte an die 5-6 Stunden und die Menschen blieben hartnäckig bis zum Ende.

Der Protest war auch Thema in fast allen Amerikanischen Medien, über 400 Zeitungen und zahlreiche Fernsehsender waren vertreten. Danach trafen wir einen Großteil der Leute, die so tapfer bei dieser Kälte so viele Stunden ausgehalten haben, in einem Lokal wieder, in dem eine aus Greenpeacern bestehende Band spielte. So ging der letzte Powershift Tag erfolgreich zu Ende!

Bis bald in Wien, lg Manuel und Ina