© Francisco Rivotti / Greenpeace

Ein Jahr Arbeit, kompakt zusammengefasst in einem zwanzig Seiten starken Dokument, vollgefüllt mit bunten Logos und einem Kerntext, der es in sich hat. Mehr als 300 Firmen und Organisationen aus allen Teilen der EU erklärten sich in der "100 percent renewable energy in the EU by 2050" Deklaration zu einem Maßnahmenpaket bereit, das Europa zu einem nachhaltigen Energiesystem führen soll. Die Maßnahmen sind an die EU Politik gerichtet; unter den Unterstützern finden sich nicht nur große Namen der europäischen Energiewirtschaft, wie die Elektronikriesen Sanyo und Schneider Electric oder der Fensterhersteller VELUX, sondern auch NGOs, Bürgervereinigungen und sogar Schulen, die erkannt haben, wie wichtig ein nachhaltiges Energiesystem weg von Kohle, Öl und Atomkraft hin zu Erneuerbarer Energie für unser aller Zukunft ist.

Die Deklaration wurde am Montag, dem 15. April in Dänemark dem derzeitigen EU Ratspräsidenten und dänischem Minister, Martin Lidegaard, von Greenpeace übergeben, der sie mit Freuden empfing: "I think it’s doable, I think it’s necessary and it’s also good for the economy." (EWEA)

Die Übergabe kommt genau zur richtigen Zeit, denn im Dezember des letzten Jahres stellte die Europäische Kommission Pläne zur zukünftigen Energieversorgung Europas vor. Mit der Unterstützung der "100 percent renewables" Deklaration haben nun breite Teile der Wirtschaft und soziale Organisationen gezeigt, dass sie für ein modernes Energiesystem, das sich aus Erneuerbaren speist, bereit sind. Jetzt liegt es an der Politik, die Weichen zu stellen, um diese Vision Realität werden zu lassen.

Um die gesamte Liste der Unterstützer abzurufen und den Deklarationstext nachzulesen, besuchen Sie bitte unsere EU-Hompage: www.100percentrenewables.eu

Lukas Maul, Greenpeace Energie-Team