Was 2011 als ein Aufruf an die Jugend zum Schutz ihres Waldes in der DR Kongo begann, 
mündete in diesem Höhepunkt - Männer, Frauen und Kinder aus Kinshasa City und der 
Umgebung kamen und nahmen an den Dreharbeiten für das Video zum Song "Voix de la 
forêt" Teil. Der Songtext kommt von verschiedenen Dichtern und wurde von 
jungen Menschen im Rahmen des "Future of the Forests" - Wettbewerbes geschrieben.

In der warmen Septembersonne eines kleinen Waldes im Dorf Mont Ngafula kamen Menschen verschiedenster Ethnien und unterschiedlichsten Alters zusammen, einzig für den Schutz des einmaligen Kongo-Urwaldes.

Alle waren begeistert, die Kinder wie auch deren Eltern. Die Plaudereien, das Lachen und die Entschlossenheit waren unbeschreiblich. Freude tanzte in ihren strahlenden Augen. Besonders, als wir am Set ankamen, im Wald.

Vom üppigen Wald bis in die Hauptstadt Kinshasa standen wir Hand in Hand mit unseren MitstreiterInnen, um den Schutz unserer wertvollsten Ressource zu fordern. An diesem Tag haben wir gemeinsam dem Wald eine kräftigere Stimme verliehen, deren Echo über ganz Afrika und hoffentlich alle Kontinente zu hören sein wird.

Zur gleichen Zeit schickten Menschen aus aller Welt Videobotschaften, um zu zeigen, dass der Schutz des Waldes uns alle betrifft.

Der Song ist eine Erinnerung daran wie eng verbunden unser Wald mit unserem Leben ist. Er ist die Lunge der Welt, die unsere Luft reinigt, die wir atmen. Und er stellt uns auch die Nahrung, Wasser und Heilmittel zur Verfügung. Die Vielfalt des Lebens auf diesem Planeten und die Zukunft unseres Klimas liegt in den Wäldern dieser Welt.

Was kann das besser ausdrücken als die Kraft der Musik; ein Song, der uns alle zusammenbringt, ein Song, der über den Globus ruft "Zerstört nicht meinen Wald, er ist Teil von mir."