Heute ist der Tag, auf den wir alle gewartet haben, wir haben tolle Neuigkeiten für euch. Als wir diese Expedition geplant haben, war unsere Aufregung schon groß: Auf Skiern zum Nordpol, um dort eine spezielle Kapsel samt Fahne für die Zukunft auf dem Meeresgrund versenken – was für ein Erlebnis.

Doch es kommt noch besser, denn manchmal geschehen Wunder: Letzte Woche haben wir erfahren, dass sich die Vertreter des Arktischen Rats zum aller ersten Mal am Nordpol versammeln werden. Ich habe einen Brief an den Vorsitzenden des Rats geschickt, in dem ich ihn bat, uns an genau dem Ort zu treffen, für dessen Schutz wir kämpfen. Am Freitag rief er mich an und sagte er würde versuchen es auf die Beine zu stellen – eine fantastische Neuigkeit für mich und die meine Mitstreiter waren.

Wir sind hier für das Wohl des globalen Klimas und um jeden zu vertreten, der die Arktis für zukünftige Generationen schützen möchte. Millionen Menschen weltweit haben bereits für den Schutz der Arktis unterschrieben.

Wenn Gustav Lind und der Rest des Arktischen Rats diese Woche hier ankommen, können wir unsere Bedenken mit ihnen teilen, hier am Gipfel der Erde. Wir sind von so weit her gekommen, um diese Expedition durchzuführen und hoffen, dass dieses Treffen tatsächlich stattfinden. Wünscht uns Glück und helft uns weiterhin, die Arktis zu schützen.

Josefina ist eine 26 jährige schwedische Sami Studentin. Sie studiert Jura an der Umea Universität und ist ein Mitglied des Sami Parlaments in Schweden. Sie zieht derzeit über das gefrorene arktische Meer, auf einer Mission mit Greenpeace, um eine Kapsel mit Millionen Namen von Arktis-Schützern und die „Flagge der Zukunft“ am arktischen Meeresgrund zu versenken.

Josefina ist eine 26 jährige schwedische Sami Studentin. Sie studiert Jura an der Umea Universität und ist ein Mitglied des Sami Parlaments in Schweden. Sie zieht derzeit über das gefrorene arktische Meer, auf einer Mission mit Greenpeace, um eine Kapsel mit Millionen Namen von Arktis-Schützern und die „Flagge der Zukunft“ am arktischen Meeresgrund zu versenken.