Das Greenpeace Magazin / März 2013

Zukunft sichern

Der Baum des Weiterlebens im Greenpeace-Büro:

Der Baum des Weiterlebens im Greenpeace-Büro:

Menschen, die Greenpeace in ihrem Testament bedacht haben, werden als Blätter verewigt.

Was möchte ich meinen Nächsten weitergeben? Was will ich über das eigene Dasein hinaus bewirken? Das sind elementare Fragen, die uns alle eines Tages beschäftigen.

"Mein letzter Wille" Ratgeber online bestellen

Petra Taylor

Immer häufiger kommt es vor, dass Menschen auf uns zukommen, weil sie erwägen, Greenpeace in ihrem Testament zu berücksichtigen. Es ist eine persönliche und sensible Entscheidung, wer im Nachlass bedacht wird, und bedarf sorgfältiger Überlegungen. Gemeinsam mit unserem langjährigen Rechtsberater Dr. Josef Unterweger, der auch für tiefgehende juristische Beratung zuständig ist, haben wir einen Ratgeber verfasst, der detailliert zu diesem Thema Auskunft gibt.

„Mein letzter Wille" beantwortet die wichtigsten rechtlichen Fragen rund um das Thema Testament und Nachlass. Wir schicken Ihnen den Ratgeber gerne kostenlos zu. Unsere zuständige Mitarbeiterin Petra Taylor beantwortet Ihre Fragen gerne unter der Telefonnummer 01/545 45 80-85, per Mail an petra.taylor@greenpeace.at.

Josef Unterweger

Die häufigsten Fragen zum Thema Testament beantwortet Dr. Josef Unterweger für uns gleich hier:

Kann man beim Aufsetzen eines Testamentes Fehler machen?
Das Testament muss klar und verständlich sein. Zudem müssen die gesetzlichen Formvorschriften eingehalten werden. Wichtig ist auch, dass es auffindbar ist. Deshalb ist es empfehlenswert, sich beim Aufsetzen des Testamentes beraten zu lassen und eine Registrierung des Testamentes zu beauftragen.

Entscheide ich allein, wer erbt?
Jede Person ist über ihr Vermögen allein verfügungsberechtigt. Wenn aber Kinder, ein Ehegatte oder ein eingetragener Partner vorhanden sind, haben diese Personen Anrecht auf einen Pflichtteil. Den pflichtteilsberechtigten Personen steht ein Anteil am Erbe zu, auch wenn sie im Testament nicht erwähnt werden.

Kann ich meinen Nachlass mehreren Begünstigten zuwenden?
Letztwillige Zuwendungen können an mehr als eine Person erfolgen.

Sind Erbschaften von der Steuer befreit?
Ja, Erbschaften sind seit 2008 steuerfrei.

Was ist die häufigste Motivation, eine gemeinnützige Organisation im Testament zu berücksichtigen?
Eine letztwillige Verfügung ermöglicht es, über den Tod hinaus für eine gute Sache wirksam zu sein. Erblasserinnen und Erblasser können etwas an die Gesellschaft zurückgeben, etwas Gutes tun und möchten auf diese Weise einen Beitrag leisten für eine gute Sache.

Was sollte ich noch bedenken?
Letztwillige Verfügungen werden nie zu früh gemacht, aber häufig zu spät!