Photo+Adventure Messe 2012

Messe für Reise, Fotografie und Outdoor

Infoseite - 6 November, 2012
Am 10. und 11. November findet im Design Center in Linz bereits zum sechsten Mal eine der bedeutendsten Fotomessen im deutschsprachigen Raum statt. Dieses Mal auch mit der Beteiligung von Greenpeace.

Photo+Adventure 2011

Mit ihrem breiten Fokus auf die drei Freizeit- und Boomthemen - Erlebnisreisen, Fotografie und Outdoor - ist die inhaltliche Ausrichtung der Photo+Adventure in Europa einzigartig. Dieses Jahr können sich die Besucher auch bei einem Infostand von Greenpeace über unsere aktuelle Arbeit informieren.

Schwerpunkt der Photo+Adventure ist das Thema Fotografie. Das Angebot geht jedoch über das einer Spezialfotomesse hinaus: Topanbieter aus den Branchen Fotografie,  Individualreisen und Outdoor garantieren eine einzigartige Mischung am Schnittpunkt zwischen Hightech und Natur. Während die Fotografie einen Überblick über neueste Hightech-Produkte und innovative Möglichkeiten des Digitalen Workflows sowie Fotozubehör aller Art bietet, setzen die ausstellenden Reiseanbieter vor allem auf Individualität: Natur- und Kulturreisen, Wanderreisen, Trekking- und Adventuretouren. Flankierend dazu informiert der Bereich Outdoor über hochqualitative Produkte, die intensives und unmittelbares Erleben der Natur möglich machen. Die Photo+Adventure ist somit gleichzeitig auch Österreichs größte Outdoormesse und einzige Spezialmesse für Erlebnisreisen (und damit die Messe für Wander- und Trekkingreisen in Österreich).

„Diese inhaltliche Ausrichtung spricht ein besonderes Publikum an, dem wir letztendlich selbst angehören: Menschen, die nach Individuellem suchen, die die Natur und das Abenteuer lieben und Außergewöhnliches festhalte wollen. Der Erfolg der Messe im letzten Jahr hat uns gezeigt, dass diese Community immer größer wird und wir auf dem richtigen Weg sind.“, so Oliver Bolch, einer der beiden Veranstalter über ihr Projekt Photo+Adventure. „Wir leben, was wir tun“, ergänzt sein Kompagnon und gemeinsamer Geschäftsführer Thomas Wiltner.

Themen
Tags