CHASING ICE

Ab 29. November in den österreichischen Kinos

Infoseite - 29 November, 2013
Die "Arctic 30" wurden in Russland angeklagt, weil sie friedlich an einer Gazprom-Ölbohrplattform protestiert haben. Der Dokumentarfilm CHASING ICE zeigt jetzt dramatisch wie keiner zuvor, um was es bei Protesten wie dem der "Arctic 30" geht: das Eis verschwindet!

CHASING ICE

Der anerkannte Naturfotograf und Wissenschaftler James Balog stand dem Klimawandel lange Zeit skeptisch gegenüber und spöttelte über die akademische Naturforschung. Doch während seiner Langzeitstudie EIS (Extreme Ice Survey) fand er unwiderlegbare Beweise für die Klimaveränderungen unseres Planeten.

Für seinen Film CHASING ICE arbeitete Balog mit speziell entwickelten Zeitrafferkameras. Mit diesen technisch revolutionären Kameras zeichnete er über mehrere Jahre die Veränderung der Gletscher auf. Es entstanden atemberaubende Bilder von den Folgen der Erderwärmung unseres fragilen Planeten. Balogs beeindruckende Zeitrafferaufnahmen von ästhetischer Schönheit verwandeln Jahre in Sekunden. Er zeigt, wie Berge aus Eis, die bereits seit Jahrhunderten existieren, in rasender Geschwindigkeit verschwinden.

Nach drei Jahren Drehzeit wurde CHASING ICE beim Sundance Film Festival 2012 uraufgeführt und mit dem “Excellence in Cinematography”- Award ausgezeichnet. Auf weiteren zwanzig Festivals erhielt er zahlreiche weitere Preise.
Nie war die Klimaveränderung in eindrucksvolleren Bildern zu sehen.

Mehr zu CHASING ICE:

Video-Trailer CHASING ICE
Offizielle Webseite CHASING ICE
Polyfilm: Filmverleih von CHASING ICE

Kinos und Termine in Österreich:

  • Wien:
    Village Cinemas W3 (OmU)

  • Oberösterreich:
    Moviemento Linz (OmU)
    Programmkino Wels (OmU)
    Lichtspiele Lenzing (OmU) am 01.12.

  • Steiermark:
  • KIZRoyal Graz (OmU)

  • Niederösterreich:
    Cinema Paradiso (OmU) ab 01.12.

  • Kärnten:
    Volkskino Klgft. (OmU) Preview am 25.11. und 09.-12.12.
    Villach Stadtkino (OmU) ab 06.12

Themen