Guter Tropfen: in bio veritas!

Fürs Feiern nur die besten Weine

Newsartikel - 3 Juli, 2013
Bio-Weine sind genau richtig, um sich und seinen Gaumen bei Feierlichkeiten aller Art zu verwöhnen. Der Gaumen und die Gesundheit freuen sich über einen ausgewählten Tropfen!

Im ökologisch bewirtschafteten Weinberg wachsen die Reben auf gesunden, sorgsam gehegten und gepflegten Böden. Das intakte Ökosystem aus Pflanzen, Tieren und Boden im Weinberg sowie das handwerkliche Können der WinzerInnen sorgen gemeinsam für hervorragende Weine.

Wusstest du, dass …

… Bio-Wein weniger Schwefel enthält?

Schwefel darf nur streng limitiert eingesetzt werden. So kommt auch am nächsten Tag keine Katerstimmung auf.

… chemisch-synthetische Mittel im Biolandbau verboten sind?

Bio-Winzer arbeiten im Gleichklang mit der Natur. Sie wählen widerstandsfähige Rebsorten, düngen mit Kompost und setzen Nützlinge gegen Schädlinge ein.

… Bio-Wein im Grünen wächst?

Bio-Weingärten erkennt man schon von weitem. Sie sind zwischen den Weinstöcken artenreich begrünt. Das hält die Bodennährstoffe im Gleichgewicht und die Pflanzenvielfalt lockt mit ihren Blüten Insekten an, die Schädlinge in Schach halten.

… Bio-Wein gesünder ist?

Biologisch angebaute Trauben haben einen um rund 26 % höheren Phenolgehalt. Phenole wirken antioxidativ und schützen vor Herz-Kreislauferkrankungen und Arthritis.

Täglich ein Achterl für die G´sundheit?

Damit diese “Medizin” keine unerwünschten Nebenwirkungen hervorruft, wird Männern empfohlen, nicht mehr als ein Vierterl Wein pro Tag zu trinken. Frauen sollen nicht mehr als ein Achterl genießen. Es muss nicht immer Wein sein, auch Trauben und Traubensaft sind reich an diesen Phenolen und wirken ebenso positiv auf die Gesundheit.

Quelle: die umweltberatung

Themen
Tags