Hinweis: Onlinespenden bis spätestens 28.12.2014 können rechtzeitig eingezogen werden, um Ihre Spende 2014 steuerlich absetzbar zu machen.
Danke für Ihr Verständnis! ▶ Jetzt online spenden

Tipps zum Einkauf

Worauf soll man beim Einkauf achten?

Infoseite - 23 Jänner, 2013

Du allein entscheidest

Lass dich nicht vom Konsumzwang unter Druck setzen! Nicht jede/r braucht alles, was uns findige Werbe­strategInnen einreden wollen.

Nicht zu unterschätzen ist auch der Druck, der vom persönlichen Umkreis ausgeht. Nur weil sich alle in deiner Umgebung beispielsweise elektrische Dosenöffner anschaffen, im Winter Erdbeeren kaufen, alle paar Monate ein neues Handy erwerben oder sich benzinschluckende Edelkarossen zulegen solltest du dich davon nicht beeinflussen lassen.

Was du wirklich brauchst und wie sinnvoll es für dich ist solltest nur allein du entscheiden. Im Zweifelsfall ist ein "Nein" nicht nur die ökonomischere, sondern auch die ökologischere Lösung.

Muss es unbedingt neu sein? 

Brav von der Werbung dressiert tappen Konsument­Innen immer in die Neuanschaffungsfalle. Soll etwas neu angeschafft werden, dann werden häufig entweder sämtliche Läden abgeklappert oder das Erstbeste im nächsten Fachgeschäft gekauft. Selten wird daran gedacht im Second Hand-Laden, auf dem Flohmarkt oder dem Internet-Auktionshaus einzukaufen. Das schont nicht nur deine Geldbörse, sondern ist besonders umweltfreundlich, weil unnötige Abfallberge und Ressourcenverschwendung vermieden wird.

Nachhaltigkeit des Herstellers überprüfen

Das neu zu erwerbende Produkt ist nicht gebraucht erhältlich? Wenn mehrere Produkte zur Wahl stehen entscheide dich für einen Hersteller, der sich für die Umwelt einsetzt. Die ideale Wahl ist ein langlebiges Qualitätsprodukt, das in der Region hergestellt wurde, wo bereits bei der Produktion auf Ökologie, Tierschutz und soziale Aspekte Wert gelegt wurde, das keine Schadstoffe enthält und umweltneutral entsorgt werden kann. Ratgeber wie beispielsweise marktcheck.at, Gütesiegel oder Beratungsstellen für KonsumentInnen bieten eine gute Möglichkeit sich zu orientieren. Sollte das Produkt über kein Gütesiegel verfügen: Scheue nicht davor zurück das Unternehmen anzurufen oder per E-Mail zu kontaktieren.

Wie zum Einkauf gelangen?

Wer bereits bei der Wahl des Transportmittels einen Beitrag zur Schonung der Umwelt leisten möchte, verbindet den Einkauf mit einem Spaziergang, Radausflug oder entspannt sich in öffentlichen Verkehrsmitteln. Steht nur das Auto als einzig mögliches Transportmittel zur Verfügung, kann eine bedeutende Reduktion der Umweltbelastung erreichen, wer eine Fahrgemeinschaft mit FreundInnen oder Nachbarn bildet.

Themen