Hinweis: Onlinespenden bis spätestens 28.12.2014 können rechtzeitig eingezogen werden, um Ihre Spende 2014 steuerlich absetzbar zu machen.
Danke für Ihr Verständnis! ▶ Jetzt online spenden

Unser Fußabdruck

Eine Welt reicht uns nicht mehr

Infoseite - 23 Jänner, 2013
Die Natur galt immer als unendliche Quelle zur Befriedigung menschlicher Bedürfnisse. Doch die Größe unseres Planeten täuscht, in Wirklichkeit ist der Platz begrenzt. Das Projekt Footprint informiert über die Grenzen unserer Welt und den unseren ökologischen Fußabdruck: www.footprint.at.

Aus dem Lot

Alles, was die Menschheit braucht (Nahrung, Kleidung, Wohnen), stammt aus der Natur. Und über Jahrtausende hat dieses Gleichgewicht auch funktioniert. Seit Mitte der 1980er Jahre verbraucht die Menschheit mehr Ressourcen als unser Planet in jedem Jahr erneuern kann. Dieses Ungleichgewicht nahm in den vergangenen Jahren immer weiter zu. So unendlich groß uns die Erde erscheint, auch auf unserem Planeten Erde wird es eng für unseren Lebensstil.

Leben auf (Öko-)Pump

Das Modell des ökologischen Fußababdrucks (auch "Footprint") zeigt, wieviel produktive Fläche der Erde gebraucht wird, um die Bereitstellung von Gütern und Leistungen aufrecht zu erhalten. Da die Gesamtfläche der Erde feststeht, ergibt sich daraus eine Obergrenze von 1,8 global Hektar (gHa), die jedem Menschen zur Deckung seiner Bedürfnisse zur Verfügung steht. Ein durch­schnitt­licher Inder liegt mit 0,8 gHa gut in seinem Rahmen, wenn auch nicht gerade freiwillig. Sein österreichisches Pendant dagegen lebt mit 4,6 global Hektar auf viel zu großem Fuß. Würden alle Menschen so leben wie wir Mitteleuropäer, bräuchten wir rund drei Planeten.

Earth Overshoot Day

Der "Welterschöpfungstag" ist der Tag an dem der weltweite Verbrauch an Ressourcen und der Ausstoß von Treibhausgasen die natürlichen Kapazitäten der Erde für das jeweilige Jahr überschreitet. Wenig überraschend tritt dieser Fall von Jahr zu Jahr früher ein.

 

Weitere Informationen bei den Links auf der rechten Seite.

www.footprint.at stellt interessierten UserInnen Hintergrundinformationen rund um das Thema Zukunftsfähigkeit und ökologischer Fußabdruck zur Verfügung.

Themen