Nachhaltig investieren

Was passiert mit deinem Geld?

Infoseite - 23 Jänner, 2013
Jede/r hat es: Heute ist es selbstverständlich ein Bankkonto zu besitzen. Viele KonsumentInnen verfügen über Sparbücher oder andere Anlageformen, wie eine Pensionsvorsorge oder eine Lebensversicherung.

Was damit passiert

Was machen die Banken im Detail mit diesem Geld? Erwin Wagenhofer ist in seinem Film "Let's make MONEY" dieser Frage nachgegangen und hat den Weg des Geldes verfolgt.

Gewinnmaximierung um jeden Preis

Die Erkenntnis: Für die ManagerInnen, die dieses Geld verwalten, steht die Vervielfachung des Geldes an erster Stelle. Ethische Vorgaben existieren (mit ganz wenigen Ausnahmen) nicht. So gesehen könnte ohne dein Wissen mit deinem Geld in Firmen investiert sein, die Menschen in ärmeren Ländern ausbeuten, die Tierversuchslabors betreiben, die Kriegswaffen oder Atomkraftwerke bauen.

Keine österreichische Ethik-Bank 

Im Gegensatz zu Deutschland oder der Schweiz gibt es zurzeit in Österreich leider kein einziges Kreditinstitut, das ausschließlich nach ethischen Kriterien wie Ökologie, Tierschutz oder sozialen Aspekten arbeitet.

Ethische Fonds 

Seit geraumer Zeit werden ethische Anlageformen, wie z. B. in Ökofonds angeboten. Von diesem neuen Trend wollen leider auch einige Trittbrettfahrer profitieren, daher gilt die Kriterien der jeweiligen Fonds kritisch zu überprüfen.

Orientierungshilfe bieten verschiedene Websites (siehe Linktipps) oder Ratgeber, wie z. B. vom deutschen Ökotest-Magazin. Der Ratgeber "Rente, Geld, Versicherungen" erscheint jährlich neu.

Es gibt aber auch Gütezeichen. Das österreichische Umweltzeichen schreibt in den Richtlinien für "Grüne Fonds" die Einhaltung von ökologischen und sozialen Standards vor. Investitionen in bedenkliche Geschäftsfelder wie Gentechnik oder Rüstung sind untersagt.

Was du tun kannst:

  • Frage bei deiner Bank oder deiner Versicherung nach was sie mit deinem Geld macht. Fordere sie dazu sich an den deutschen oder schweizer Alternativen Banken zu orientieren (siehe Linktipps) und nach ethischen Kriterien zu arbeiten und zu investieren.
  • Wer selbst Geld veranlagen möchte sollte ethische Finanzprodukte bevorzugen. Überprüfe, ob die Kritieren des jeweiligen Fonds auch deinen ethischen Vorstellungen entsprechen.

Linktipps:

Quelle: Greenpeace Magazin Deutschland, Film "Lets make MONEY"

Themen