Heimisches Obst + Gemüse

Alles hat seine Zeit und seinen Ort

Infoseite - 23 Jänner, 2013
Saisonal und regional erzeugte Lebensmittel als beste Lösung!

Spargel-Zeit, Erdbeer-Zeit, Marillen-Zeit. Gutes hat immer Saison. Das macht sich nicht nur beim Einkaufspreis bemerkbar: Denn Obst und Gemüse, das zu "seiner Zeit" geerntet wird, ist besonders frisch, schmeckt besser und hat mehr Vitamine. Umso mehr, wenn es auch noch "nebenan" geerntet werden kann, das heißt regional produziert wird. Ein Saisonkalender und die passenden Rezepte machen Auswahl und Zubereiten leicht!

Saisonal …

Wenn wir beim Einkauf auf die Saison achten, vermeiden wir weite, oft sinnlose LKW-Transporte aus fernen Ländern und sparen uns den Energieeinsatz von beheizten Glashäusern.

Letztlich brauchen Lebensmittel, die der Natur zur ungeeigneten Jahreszeit abgerungen werden, auch einen höheren Chemikalieneinsatz. Wann im Detail der richtige Zeitpunkt wofür ist, erfährst du im Saisonkalender. Passend dazu gibt es eine Sammlung von "Saisonrezepten".

… und regional für bessere Qualität!

Österreich verfügt über eine traditionell gewachsene und klein strukturierte Landwirtschaft, die mit hohen Qualitätsstandards arbeitet. Es ist also nicht notwendig, das Joghurt über tausende Kilometer durch Europa zu transportieren.

Auch durch den Kauf von Produkten aus unseren ländlichen Regionen vermeiden wir überflüssige Transportkilometer. Vor allem aber sichern wir Arbeitsplätze in der Verarbeitung und stärken damit die Wirtschaftskraft der ländlichen Regionen. Hohe Qualität landet damit im Einkaufswagen: Heimische Gütesiegel garantieren gentechnikfreie Ernte sowie strenge Kontrollen. Und immer mehr ländliche Vermarktungsinitiativen setzen überhaupt auf Bio.

Einkaufs-Tipp

Immer mehr KonsumentInnen ärgern sich darüber, dass es in herkömmlichen Supermärkten kein heimisches (Bio-)Obst und (Bio-)Gemüse der Saison gibt. Regionale Bioläden oder Bio-Hauszusteller erhalten ihre Ware üblicherweise von landwirtschaftlichen Betrieben aus der unmittelbaren Umgebung. Viele Hauszusteller liefern neben Obst und Gemüse auch andere Bio-Lebensmittel und Bio-Getränke bis vor die Haustür. Das ist vor allem in ländlichen Regionen sehr vorteilhaft, weil man sich damit den Weg mit dem Auto zum Einkaufen spart. Wer das Hauszusteller-Service nutzt, der leistet somit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, und hat gleichzeitig mehr Freizeit.

Quelle: die umweltberatung

Zum Download:

Themen
Tags