Hinweis: Onlinespenden bis spätestens 28.12.2014 können rechtzeitig eingezogen werden, um Ihre Spende 2014 steuerlich absetzbar zu machen.
Danke für Ihr Verständnis! ▶ Jetzt online spenden

Vergleich der Tierschutz-Logos

Tierschutzlogos im Kosmetikbereich

Infoseite - 23 Jänner, 2009
Ein Überblick über die verschiedenen Kosmetik-Tierschutz-Standards:

HCS:

Der Humane Cosmetics Standard ist ein, aus einer Kooperation internationaler Tierschutzorganisationen entstandener, Standard für tierleidfreie Kosmetik. Um in die Liste aufgenommen zu werden, müssen folgende Kriterien erfüllt werden. Das Unternehmen

  • darf für keines seiner Kosmetikprodukte, weder am Endprodukt noch an den Inhaltsstoffen, Tierversuche durchführen oder in Auftrag geben.
  • muss einen Stichtag etablieren, nach dem kein Inhaltsstoff mehr im Tierversuch getestet wurde, der nicht mehr verschoben werden darf.
  • Muss ein Kontrollsystem über die Lieferkette einführen, was bedeutet, dass ständig überprüft wird, dass es innerhalb der Lieferkette zu keinem Tierversuch für keinen einzigen Inhaltsstoff nach dem Stichtag mehr kommt.
  • Dieses Kontrollsystem muss in regelmäßigen Abständen von einem unabhängigen Kontrollinstitut überprüft werden, weiters, dass alle getätigten Angaben der Wahrheit entsprechen.
  • Darf nicht Teil einer Firmengruppe sein, dessen andere Unternehmen Kosmetikprodukte herstellen, die nicht in die Liste des HCS aufgenommen wurden.

Der HCS bezieht sich nur auf Kosmetikprodukte, für Wasch- und Reinigungsmittel ist eine separate Liste mit adaptierten Kriterien geplant.

Mehr Informationen: Der HCS im Detail

IHTK/Deutscher Tierschutzbund:

Die Kriterien des Internationalen Herstellerverbandes gegen Tierversuche in der Kosmetik geben vor, dass das Unternehmen

  • selbst keine Tierversuche durchführt, weder am Endprodukt noch an den Inhaltsstoffen.
  • keine Inhaltsstoffe verwendet, die nach dem 1.1.1979 getestet wurden (der Stichtag ist also vorgegeben).
  • Dem DTSchB als Kontrollinstanz müssen sämtliche Produkte und Inhaltsstoffe mit deren Herstellern angegeben werden, die dann von ihm geprüft werden.
  • keine Inhaltsstoffe vom toten Tier oder tierquälerisch gewonnene Inhaltsstoffe verwenden.
  • nicht Teil einer Firmengruppe ist, dessen andere Unternehmen Tierversuche durchführen oder in Auftrag geben.

Die Liste des Deutschen Tierschutzbundes bezieht sich auf Kosmetikprodukte und Wasch- und Reinigungsmittel
Weitere Informationen:

- Internationaler Herstellerverband gegen Tierversuche

- Deutscher Tierschutzbund/Kosmetik-Positivliste: Hersteller

Veganblume:

Produkte, die mit der Veganblume gekennzeichnet sind, enthalten ausschließlich pflanzliche Zutaten. Sowohl Produkt, als auch Produktionsprozess sind tierbestandteil- und tierversuchsfrei.

"Die Entwicklung und/oder Herstellung von Produkten, und wo zutreffend deren Bestandteile (von Vorlieferanten) dürfen in keiner Weise, jegliche  Versuche oder Experimente an Tieren verursachen, unterstützen oder beinhalten (oder verursacht, unterstützt oder beinhaltet haben). Weder durchgeführt vom Lizenznehmer selbst, noch in seinem Auftrag - also weder durch Eltern-, Schwester- oder Tochtergesellschaft, einem Zulieferer, einem Vertragspartner oder irgendeiner anderen Partei."

- Vegane Gesellschaft Österreich

Quelle: VIER PFOTEN

+++++++ Derzeit werden die Kriterien und die Bewertung des Tierschutzes im Kosmetikbereich von den Vier Pfoten überarbeitet. +++++++


Themen
Tags