Trinken & Umweltschutz?

Auf den ersten Blick scheint die Frage, wie wir unseren Flüssigkeitsbedarf decken, und das Thema Umwelt schützen nicht zusammenzuhängen. Tatsächlich sind aber nicht nur die Umwelt, sondern auch die Menschen in den Produktionsländern von diesem Thema betroffen.

Nicht nur für alles Flüssige gilt: Biologisch hergestellte Produkte sind für Mensch, Tier und Umwelt empfehlenswerter als konventionell produzierte. Und speziell bei weitgereisten Artikeln wie Kaffee, Tee und Orangensaft ist es wichtig, zu fair produzierten Waren mit entsprechendem Prüfsiegel zu greifen.

Auch die Verpackung von Getränken ist entscheidet. Beim Einkauf sind Mehrwegflaschen die erste Wahl. Das vermeidet Abfall und spart Ressourcen. Und last but not least: Wir brauchen es nicht schleppen!

Noch klüger ist es freilich, wann immer möglich, Leitungswasser zu trinken. Das spart Geld und weist die beste Ökobilanz auf. Voraussetzung ist natürlich eine intakte Umwelt mit unbelastetem Wasser.

Die neuesten Updates

 

Für den Erhalt und Ausbau von Mehrweg

Newsartikel | 20 Juli, 2011 um 0:00

Umweltschutzorganisationen richten sich in offenem Brief an Umweltminister Berlakovich

Für den Erhalt und Ausbau von Mehrweg

Newsartikel | 20 Juli, 2011 um 0:00

Umweltschutzorganisationen richten sich in offenem Brief an Umweltminister Berlakovich

Kritik an Ökobilanz-Studie von Getränkeverpackungen

Newsartikel | 18 Februar, 2011 um 0:00

Greenpeace kritisiert eine heute veröffentlichte Studie zur Ökobilanz von Getränkeverpackungen, mit der sich die...

Mehrweg: Ausweg aus dem Alu-Einweg

Newsartikel | 25 Oktober, 2010 um 0:00

Immer weniger Mehrweg-Flaschen im Handel erhältlich

Neues Mehrweg-Modell ist sinnvoll

Newsartikel | 13 Oktober, 2010 um 0:00

Greenpeace fordert von Umweltminister Berlakovisch rasche Umsetzung des neuen Mehrweg-Modells

16 - 20 von 51 Ergebnissen.

Themen
Tags