Stop Páks Mr. Orban!

Anlässlich des Wien-Besuchs des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán fordert Greenpeace Bundeskanzler Werner Faymann und Außenminister Michael Spindelegger auf, gegen die geplante Laufzeitverlängerung und den Ausbau des ungarischen Atomkraftwerks Paks aufzutreten. Geplant sind dort die Errichtung zweier neuer Reaktoren und eine Laufzeitverlängerung und das trotz gravierender Sicherheitsmängel der vier bestehenden Reaktoren. Außerdem droht die Errichtung einer Wiederaufbereitungsanlage für Atombrennstäbe.

Anlässlich des Wien-Besuchs des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán fordert Greenpeace Bundeskanzler Werner Faymann und Außenminister Michael Spindelegger auf, gegen die geplante Laufzeitverlängerung und den Ausbau des ungarischen Atomkraftwerks Paks aufzutreten. Geplant sind dort die Errichtung zweier neuer Reaktoren und eine Laufzeitverlängerung und das trotz gravierender Sicherheitsmängel der vier bestehenden Reaktoren. Außerdem droht die Errichtung einer Wiederaufbereitungsanlage für Atombrennstäbe.

Themen

Die neuesten Updates

Vorschauansicht zeigen  

Südwind-Straßenfest 2015

Bildergalerie | 31 Mai, 2015

Kooperation mit Toni’s Freilandeier

Bildergalerie | 26 Mai, 2015

Die Beluga II auf Besuch in Linz

Bildergalerie | 21 Mai, 2015

Greenpeace testet die Gurk auf HCB

Bildergalerie | 18 März, 2015

1 - 5 von 291 Ergebnissen.