Gazprom - Raus aus der Arktis!

Die rücksichtslosen Pläne von Ölgiganten wie Gazprom und Shell in der Arktis nach Öl zu bohren, könnten zu einer schweren und langfristigen Verschmutzung des sensiblen Ökosystems führen. Die Region leidet ohnehin schon unter der Gefährdung durch den Klimawandel. Nur ein generelles Verbot aller Bohrungen in der Arktis und die Errichtung eines Schutzgebietes kann dieses einzigartige Gebiet vor einer gigantischen Ölpest schützen. Heute fand in Moskau, vor der Gazprom-Zentrale, dagegen eine Aktion statt, an der auch eine österreichische Aktivistin teilnahm. 10 der AktivistInnen wurden inzwischen festgenommen.

Themen

Die neuesten Updates

Listenansicht anzeigen  

1 - 2 von 2 Ergebnissen.