Weltweiter Protest gegen Shell!

Greenpeace setzt sich weltweit mit allergrößter Kraft ein, dass die Arktis zum Schutzgebiet erklärt wird.

UnterstützerInnen können die Greenpeace-Petition unterschreiben, Twitter-UserInnen können sich mit dem Hashtag #TellShell an den Protesten beteiligen. 

Weltweit protestieren Greenpeace-Aktivisten und -Ehrenamtliche in dieser Woche gegen Shell - am Samstag in Hamburg, am Montag in Edinburgh, London und Aarhus. Der Grund: Shell will noch in diesem Sommer mit Ölbohrungen in der Arktis beginnen. Greenpeace setzt sich weltweit mit allergrößter Kraft ein, dass die Arktis zum Schutzgebiet erklärt wird. UnterstützerInnen können die Greenpeace-Petition unterschreiben, Twitter-UserInnen können sich mit dem Hashtag #TellShell an den Protesten beteiligen.

Themen

Die neuesten Updates

Vorschauansicht zeigen  

Unterwasserschönheiten Indonesiens

Bildergalerie | 1 Juni, 2014

If you love your Earth, save the Arctic.

Foto | 12 Februar, 2014 um 15:41

Mit meinem Foto möchte ich auf die aktuelle Lage in der Arktis aufmerksam machen. Der Titel des Bildes ist ein Appell an...

Arctic Valentine

E-Card | 12 Februar, 2014 um 9:12

Fügen Sie eine Botschaft an ihre/n Liebste/n hinzu und schenken Sie Freude per Mausklick!

Bee my Valentine

E-Card | 27 Jänner, 2014 um 12:59

Fügen Sie eine Botschaft an ihre/n Liebste/n hinzu und schenken Sie Freude per Mausklick!

Icecream Austria

Video | 22 Jänner, 2014 um 17:25

Klimaspot - Teil 2

1 - 5 von 213 Ergebnissen.