Hinweis: Onlinespenden bis spätestens 28.12.2014 können rechtzeitig eingezogen werden, um Ihre Spende 2014 steuerlich absetzbar zu machen.
Danke für Ihr Verständnis! ▶ Jetzt online spenden

Protest vor dem Konzerthaus: "Gazprom is Arctic Destruction"

Vor dem Wiener Konzerthaus protestieren Greenpeace AktivistInnen gegen Öl- und Gasbohrungen in der Arktis, die vom russischen Ölriesen Gazprom durchgeführt werden mit einem Ölteppich aus Stoff, und Transparenten auf denen zu lesen ist: "Gazprom = Arctic Destruction" und "Gazprom = Symphony of Artic Destruction". Anlässlich eines Konzertes des russischen Mariinski Orchesters, das von Gazprom gesponsert wird, verlangen die AktivistInnen auch die Freilassung der "Arctic30", jener 28 AktivistInnen und 2 Journalisten, die in Murmansk wegen einer friedlichen Aktion gegen eine Gasprom Bohrplattform in Untersuchungshaft sitzen, unter der Anklage des Hooliganismus.

Themen