Hinweis: Onlinespenden bis spätestens 28.12.2014 können rechtzeitig eingezogen werden, um Ihre Spende 2014 steuerlich absetzbar zu machen.
Danke für Ihr Verständnis! ▶ Jetzt online spenden

Weltweite Proteste vor russischen Botschaften

Greenpeace Aktivisten hielten weltweit zahlreiche friedvolle Demonstrationen vor russischen Botschaften ab, um jene Aktivisten an Board des Greenpeace Schiffs Arctic Sunrise zu unterstützen, die durch russische Behörden festgenommen wurden.

Dies war die Folge eines Versuchs von fünf Greenpeace International Aktivisten, auf die Plattform "Prirazlomnaya" zu klettern. Eine Ölplattform, die durch den russischen Staatskonzern Gazprom in der russischen Pechorasee betrieben wird. Die Aktivisten waren vor Ort, um dagegen zu protestieren, dass diese Plattform die erste wird, die Öl aus den eisigen Gewässern der Arktis fördert.

Helfen Sie mit: Petition an russische Botschaften

Greenpeace Aktivisten hielten weltweit zahlreiche friedvolle Demonstrationen vor russischen Botschaften ab, um jene Aktivisten an Board des Greenpeace Schiffs Arctic Sunrise zu unterstützen, die durch russische Behörden festgenommen wurden.

Themen