Aktuelle Presseaussendungen von Greenpeace Österreich:

Die neuesten Updates

 

Greenpeace: WHO-Bericht beschönigt tatsächliches Gesundheitsrisiko

Presseaussendungen | 28 Februar, 2013 um 10:59

Amsterdam/Wien – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat heute einen Bericht zu den Folgen der Atomkatastrophe von Fukushima für die Gesundheit der Menschen in Japan veröffentlicht. Greenpeace kritisiert den Bericht, da er wichtige...

Greenpeace erfreut über Arktis-Rückzug von Shell

Presseaussendungen | 28 Februar, 2013 um 9:27

Wien – Die Umweltorganisation Greenpeace begrüßt die Ankündigung von Shell, ihre Pläne in der Arktis nach Öl zu bohren für ein ganzes Jahr auf Eis zu legen. Nach einer Serie von Pannen gab Royal Dutch Shell gestern bekannt, seine höchst riskanten...

Greenpeace: Belene gestoppt – Bulgariens erster Schritt in atomkraftfreie Zukunft

Presseaussendungen | 27 Februar, 2013 um 15:09

Sofia/Wien – Wie heute bekannt wurde, hat das bulgarische Parlament mit einer großen Mehrheit gegen die Wiederbelebung des AKW Belene gestimmt. 114 Abgeordnete haben sich in der Abstimmung gegen eine Neuauflage des abgeschalteten AKW...

Greenpeace: Nachhaltige Reform der Fischereipolitik noch nicht im Trockenen

Presseaussendungen | 27 Februar, 2013 um 14:20

Brüssel/Wien – Das Ergebnis der nächtlichen Verhandlungen der europäischen Fischereiminister zur Reformierung der Gemeinsamen Fischerei Politik (GFP) gestern liegt noch weit entfernt von den deutlich ambitionierteren Reformvorschlägen des...

Greenpeace: Laufzeit von AKW Krško darf nicht verlängert werden

Presseaussendungen | 25 Februar, 2013 um 11:11

Ljubljana/Wien – Wie der Betreiber des slowenischen Atomkraftwerks Krško bekanntgab, kam es heute Vormittag zu einer erneuten automatischen Abschaltung in der Atom-Anlage. Als Grund für den Zwischenfall wurde der Dampfverlust im Sekundärkreislauf...

Greenpeace an Bundesregierung: „Lippenbekenntnisse für Arktis-Schutz nicht genug“

Presseaussendungen | 20 Februar, 2013 um 11:19

Wien – Die Umweltorganisation Greenpeace übt Kritik an der Bundesregierung. Zum einen traut sich diese nicht über ein Verbot von Schiefergas-Fracking, zum anderen wurden nun auch noch wichtige Passagen aus einem Antrag der Grünen zum Schutz der...

Wirtschaftsminister muss sich zu Österreichs Anti-Atom Kurs bekennen

Presseaussendungen | 20 Februar, 2013 um 11:14

Wien – Wie der gestern im Rahmen einer Pressekonferenz von Greenpeace präsentierte Bericht „Fukushima Fallout: Nuclear business makes people pay and suffer“ verdeutlicht, profitiert die Atomindustrie massiv von staatlichen Förderungen und einem...

Greenpeace zu Kuba: „Temelín abschalten? Ja, bitte!“

Presseaussendungen | 19 Februar, 2013 um 13:25

In einem Kommentar hat sich der tschechische Industrie- und Handelsminister Martin Kuba kritisch zur österreichischen Opposition gegen das AKW Temelín geäußert und gedroht, den Stromtransfer nach Österreich zu stoppen.

Greenpeace an Umweltausschuß: „Ja zu Schiefergasverbot“

Presseaussendungen | 19 Februar, 2013 um 12:12

In der morgigen Sitzung des Umweltausschusses behandelt der Nationalrat einen Antrag der Grünen zu einem Verbot für die Förderung von Schiefergas. Obwohl im Weinviertel der Widerstand gegen die Förderpläne der OMV sehr groß ist - eine Mehrheit...

Greenpeace begrüßt Entscheidung der EU zu „Backloading“

Presseaussendungen | 19 Februar, 2013 um 11:23

Wien – Die Umweltorganisation Greenpeace begrüßt die heutige Entscheidung des Umweltausschusses im EU-Parlament, einen Teil der CO2-Emissionszertifikate vom Markt zu nehmen.

231 - 240 von 467 Ergebnissen.