Studie zum Einsatz von erneuerbaren Energien
.

Stopp dem Klimawandel

Die Folgen des Klimawandels können noch eingedämmt werden. Wir haben das Wissen, die Fähigkeiten und die Technologien, um angemessen auf diese herausfordernde Situation zu reagieren.

Weltweit werden Menschen bereits aktiv: Sie reduzieren ihren Verbrauch an fossilen Brennstoffen, beziehen saubere Energie und setzten sich für einen weltweiten Abholzungsstopp unserer Urwälder ein.
......................................................................................................................................

Greenpeace setzt auf Klimalösungen, die es dem Menschen ermöglichen, weiterhin ein gutes Leben zu führen ohne dabei unserem Planeten zu schaden:

» Umstieg auf Erneuerbare Energien
» ein Schutzgebiet in der Arktis
» einen weltweiten Abholzungsstopp bis 2020

.

Die neuesten Updates

 

Unterwegs für die Arktis

Blog-Eintrag von Lukas Meus | 12 August, 2013 1 Kommentar

Eine Woche lang war ich mit Greenpeace AktivistInnen in Österreich unterwegs, wo wir mit der lebensgroßen Filmeisbärin „Paula“ auf den Schutz der Arktis aufmerksam gemacht haben. Ihnen gilt mein großer Respekt und Dank für ihren...

Paula Tour durch Österreich 2013

Bildergalerie | 9 August, 2013

Klimaballon über dem Kraftwerk Niederaussem

Foto | 7 August, 2013 um 0:00

Gegen den Bau eines Braunkohlekraftwerks protestieren Greenpeace AktivistInnen mit einem Heissluftballon am...

Rifferkundung bei Apo Island

Foto | 7 August, 2013 um 0:00

Ein Greenpeace Taucher hält einen Banner mit dem Text „Save our seas“ in dem geschützten Gebiet rund um Apo Island. Die...

"Schutz für die Arktis"-Tour 2013

Infoseite | 5 August, 2013 um 11:00

Eisbärin Paula tourt wieder durch Österreich!

46 - 50 von 301 Ergebnissen.

Themen