Klimaanlagen

Infoseite - 27 Dezember, 2010
Klimageräte und -anlagen werden immer häufiger in Wohnungen, Büros und Geschäften eingesetzt. Aus Sicht des Umweltschutzes ist der Einsatz von Klimaanlagen und -geräten aufgrund des Energiebedarfs weitestgehend zu vermeiden.

Oftmals kann auch durch andere technische Lösungen wie durch Belüftung auf Klimaanlagen verzichtet werden, ohne einen signifikanten Nachteil der Lebens- oder Arbeitsbedingungen zu erleiden. Wer absolut nicht ohne Klimaanlage auskommen kann, sollte zumindest beim Kauf nicht nur auf den Preis achten, sondern auch auf den Energieverbrauch.

Klimageräte sind durchschnittlich zehn bis zwölf Jahre in Verwendung. Da lohnt es sich, den Stromverbrauch zu berücksichtigen. Mobile Geräte mit einem Schlauch für die Warmluft-Abgabe durch ein geöffnetes Fenster nach draußen sind laut der Österreichischen Klimaagentur in dieser Hinsicht nicht empfehlenswert: Rund ein Drittel der angegebenen Kühlleistung gehe verloren. Eine bessere Lösung hinsichtlich Energieeffizienz und Geräuschentwicklung sind Split-Geräte mit einem Außengerät, das den lauten Verdichter enthält, und ein Innengerät mit Verdampfereinheit und Ventilator.

Themen