Photovoltaik und Solarthermik

Infoseite - 27 Dezember, 2010
Weltweit steht mehr als genug Sonneneinstrahlung zur Verfügung, um damit den rapide wachsenden Bedarf zu decken. Theoretisch würde die Sonnenenergie, die auf die Erde einstrahlt, ausreichen, um den Energiebedarf der Menschheit knapp 3000 Mal zu decken.

Photovoltaik (PV) bezeichnet die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrischen Strom mittels Solarzellen. Der in den Zellen erzeugte Gleichstrom wird entweder in Batterien gespeichert oder mit Hilfe eines Wechselrichters in Wechsel­strom verwandelt, der in das Netz eingespeist werden kann.

Die Studie „SolarGeneration“, die Greenpeace in Kooperation mit der Photovoltaik-Industrie erstellte, geht davon aus, dass bis 2020 eine Milliarde Menschen mit Solarstrom versorgt werden kann.

Die Entwicklungen bei Photovoltaik gehen sehr schnell. Wichtig hier ist der Begriff „Netz-Parität“. Strom aus Sonnenenergie wird rasch billiger, und gleichzeitig steigen die Preise für herkömmlichen Strom aus dem Elektrizitätsnetz. In dem Moment, dass „hausgemachte“ Sonnenstrom gleich viel kostet wie der Strom aus dem Netz, ist dieser Netz-Parität erreicht – und ab dann ist es billiger, mittels PV-Anlagen am Hausdach den eigenen Strom zu erzeugen, als Strom aus dem Netz zu beziehen. Dieser Moment ist nicht mehr sehr weit weg: die letzte offizielle Studie (vom BMVIT) sagt, dass es in Österreich irgendwann zwischen 2015 und 2017 so weit sein wird. Es könnte aber sogar noch schneller gehen.

Solarthermische Systeme basieren auf einem einfachen, seit Jahrhunderten bekannten Prinzip: Wasser in einem dunklen Gefäß wird von der Sonne aufgeheizt. Die heute auf dem Markt befindlichen solarthermischen Anlagen zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad und hohe Zuverlässigkeit aus und liefern Energie für viele Anwendungen, angefangen von der solaren Warmwasserbereitung und Raumheizung in Wohnhäusern über die Schwimmbadbeheizung, die solarthermische Kühlung und die Erzeugung von Prozesswärme für industrielle Produktionsprozesse bis hin zur Trinkwasserentsalzung.

Themen