Apple's iCloud baut auf Kohle

Apple ist führend, wenn es um innovative Technologie geht. Obwohl seine Produkte wegweisend sind, betreibt der Konzern gigantische Datenzentren zum Speichern unserer iPhones, iTunes, Apps und all der anderen Dinge, die wir an Apple mögen, noch immer mit schmutzigem Strom aus Kohlekraftwerken.

Video Details



Der dritte Greenpeace Cloud Computing-Report „How clean is your cloud“ enthüllt schockierende Wahrheit darüber, dass viele im Internet befindliche Dienste und Anwendungen mit Strom aus Kohle- und Atomkraft betrieben werden.

Das Internet umweltfreundlicher zu machen ist eine große Sache. Aber so können wir es schaffen:

  • Es ist innovativ:
    Diese drei Firmen sind Marktführer und haben den Anspruch, innovativ und cool zu sein. Dennoch werden ihre Services mit Strom betrieben, der auf steinzeitliche Weise gewonnen wird. Sie wollen sicher nicht, dass Kunden ihre Marke mit Luftverschmutzung und Klimaschädigung in Verbindung bringen. Facebook und Google beschreiten den richtigen Weg – Apple, Microsoft und Amazon sollten ebenso die Energierevolution als gute Beispiele mit anführen.
  • Es ist machbar:
    Die Technologie, um saubere und unbegrenzte Energiequellen wie Sonne und Wind zur Verfügung stellt, ist heute in ausreichendem Maße vorhanden. Ein gutes Beispiel wie es funktioniert kann ist Facebook. Es wäre erfreulich, wenn auch Microsoft, Amazon und Apple den Wechsel zu vollziehen.
  • Es ist richtig:
    Die Führungskräfte von Microsoft, Amazon und Apple machen sich genauso Gedanken über die Welt, die wir unseren Kindern überlassen, wie wir selbst.

 

Während die Logik und Moral vielleicht auf unserer Seite sein mag, kämpfen Atom- und Kohleindustrie mit harten Bandagen. Sie investieren Milliarden, um die Branchenriesen an der Stange zu halten. Um sich von dieser Abhängigkeit zu lösen, bedarf es einem massiven öffentlichen Aufschrei.

Diese Unternehmen sollen wissen, dass Ihre Kunden informiert sind und eine Änderung fordern.

Die neuesten Updates

 

Greenpeace-Report: Graue Wolken über Apple

Newsartikel | 12 Juli, 2012 um 17:16

In dem von Greenpeace veröffentlichten Report "A Clean Energy Road Map for Apple" zeigt die Umweltschutzorganisation die...

Apples Weg zur kohlefreien iCloud

Blog-Eintrag von Claudia Sprinz | 24 Mai, 2012

Nach der Ankündigungen zur kohlefreien iCloud muss Apple jetzt erklären, wie sie dort hingelangen. Apple hat die mutige Behauptung aufgestellt, dass künftig alle drei Rechenzentren ohne Energie aus Kohlekraft auskommen sollen. Zudem...

Apple reagiert: iCloud soll grüner werden

Newsartikel | 22 Mai, 2012 um 15:56

Nur zwei Tage nach dem Greenpeace-Protest an Apple’s Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien, kommt der Konzern endlich aus...

Spielerischer Greenpeace-Protest vor Wiener Apple-Händler

Newsartikel | 5 Mai, 2012 um 11:29

Greenpeace-AktivistInnen haben vor dem Wiener Apple-Händler MCShark für den Umstieg von Apple auf Erneuerbare...

1 - 5 von 14 Ergebnissen.

Themen