Der Klimawandel bringt das Eis am Nordpol doppelt so schnell zum Schmelzen wie im Rest der Welt. Doch wir alle brauchen eine intakte Arktis:

  • das Eis der Arktis reflektiert Sonnenstrahlen ins All und kühlt damit unseren Planeten
  • die Arktis bestimmt das globale Wettersystem, ermöglicht weltweit stabile Ernten
  • die Arktis ist als eines der letzten intakten Ökosysteme dieser Erde ein enzigartiger Lebensraum für Mensch und Tier

 

Bereits 2020 könnte der Arktische Ozean im Sommer eisfrei sein. - zum ersten Mal seit Menschengedenken.

 

Bedroht durch die Ölindustrie

Die Ölindustrie will aus dem Verschwinden der Eismassen ihren Profit schlagen - das Wettrennen um das Öl unter der Arktis hat begonnen. Unter dem arktischen Eis werden rund  90 Milliarden Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter) vermutet. Diese Menge deckt den weltweiten Ölbedarf gerade einmal drei Jahre.

Jeder Ölunfall in der Arktis wäre eine unermessliche Katastrophe in diesem empfindlichen Lebensraum: Aufgrund der extremen Kälte ist die Beseitigung von ausgelaufenem Öl praktisch unmöglich. Eine Ölpest würde das einzigartige Ökosystem und das Leben der Menschen dort völlig zerstören.

Verhindern wir das Wettrennen um die Ölvorräte der Arktis! Schaffen wir einen radikalen Wandel in unserem Umgang mit Energie. Und für unsere Kinder eine Welt, die durch Erneuerbare Energien versorgt wird.

 

Greenpeace fordert ein internationales Schutzgebiet rund um den Nordpol.

 

Schützen wir die Arktis!

Ziel unserer 'Schützt die Arktis' - Kampagne ist es, rund um den Nordpol ein internationales Schutzgebiet einzurichten, wie es Greenpeace bereits 1998 für den Kontinent Antarktis erreichen konnte.

Auch in der Antarktis wollten Konzerne ohne Rücksicht auf die massiven Risiken für die Region Bodenschätze abbauen. Dies konnte Greenpeace gemeinsam mit anderen Organisationen in einer weltweiten Kampagne verhindern.

Jetzt müssen wir den Nordpol schützen - vor Ölbohrungen und zerstörerischer Fischerei! Bitte unterschreiben auch Sie und fordern Sie Politiker weltweit auf, ein internationales Schutzgebiet am Nordpol zu schaffen!

Schützt die Arktis

 

Mahnung unter dem Eis

Die Namen der ersten Millionen Unterzeichner hat Greenpeace als Mahnung in einer unzerstörbaren Spezialkapsel am Nordpol versenkt - denn die Arktis ist das Erbe der gesamten Menschheit und darf nicht den Interessen einiger Großkonzerne geopfert werden.

Dem Aufruf, die Arktis unter Schutz zu stellen, haben sich auch internationale Stars angeschlossen - Paul McCartney, Penelope Cruz, Robert Redford, Peter Fox und viele mehr.

Shells Arktis-Projekt - Eine Chronik

 

 

Aktuelles zur Kampagne

Die neuesten Updates

 

Klimaschutz ist Artenschutz

Newsartikel | 3 März, 2017 um 5:00

Heute ist Internationaler Tag des Artenschutzes. Der Aktionstag wurde ins Leben gerufen, um auf bedrohte Tiere und Pflanzen aufmerksam zu machen. Ein Anlass zu beleuchten, welche Rolle der Artenschutz für den Klimaschutz einnimmt. Und umgekehrt.

Arktisches Öl vor Gericht

Newsartikel | 16 Februar, 2017 um 15:00

Die Umweltschutzorganisationen Greenpeace Nordic und Nature & Youth ziehen vor Gericht: Bereits im Oktober 2016 haben die beiden Organisationen eine Klage gegen den norwegischen Staat eingereicht. Grund dafür ist, dass Norwegen im Mai 2016 neue...

Erfolg: Große Teile der Arktis unter Schutz

Newsartikel | 21 Dezember, 2016 um 15:20

Viele Jahre Einsatz von Greenpeace haben sich ausgezahlt: US-Präsident Barack Obama hat gestern verkündet, dass große Gebiete vor der Küste Alaskas unter dauerhaften Schutz gestellt werden. Dort dürfen in Zukunft keine Ölbohrungen stattfinden.

Troubled Waters - Ein Arktis-Bildband

Newsartikel | 22 November, 2016 um 18:00

Der Wiener Starfotograph Andreas H. Bitesnich zählt zu den begabtesten seines Metiers. Das Ausnahmetalent präsentierte vergangenen Dienstag im Impact Hub Vienna gemeinsam mit Greenpeace seinen Bildband „Troubled Waters“. Die größtenteils...

Bis zum letzten Tropfen

Newsartikel | 18 Oktober, 2016 um 10:45

Greenpeace Nordic und Nature & Youth klagen die norwegische Regierung. Der Grund: Durch die erneute Vergabe von Ölförderlizenzen bricht Norwegen mit dem Pariser Klimaschutzabkommen und sogar mit der eigenen Verfassung. Neben Ölgiganten wie...

Ungewöhnliche Verbündete für den Schutz der Arktis

Newsartikel | 25 Mai, 2016 um 15:00

In Wüsten, Hochgebirgen und tief unter dem Meeresspiegel: Hier gibt es noch vereinzelt Orte, die als unberührt gelten. Auch der arktische Ozean gehörte bislang dazu. Doch aufgrund des Klimawandels und der steigendenden Temperaturen zieht sich die...

5 Gründe, warum die OMV nicht in der Arktis bohren darf

Newsartikel | 14 März, 2016 um 12:59

„Woher nehmen die Kinder nur ihre Energie?“ Sicher nicht von der OMV. Zumindest nicht mehr lange...

Greenpeace inszeniert Ölpest mit hunderten Kunstvögeln vor OMV-Zentrale

Newsartikel | 16 Februar, 2016 um 8:51

Wien/Barentssee – Rund 30 Greenpeace-AktivistInnen haben heute vor der Zentrale des...

OMV startet riskante Ölbohrungen in der Arktis

Newsartikel | 22 Jänner, 2016 um 13:44

Der österreichische Mineralölkonzern OMV hat gestern laut eigenen Angaben begonnen in der Arktis...

Sieg für die Arktis!!

Newsartikel | 28 September, 2015 um 13:59

Wir begrüßen die Entscheidung des Mineralölkonzerns Shell sein Arktis-Projekt vor der Küste...

1 - 10 von 114 Ergebnissen.

Themen
Tags