TTIP-Lobbybriefe

Wie Lobbys die TTIP-Verhandlungen beeinflussen

Von dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP profitieren vor allem große Konzerne. Der Abbau von „Handelshemmnissen“ zwischen EU und USA soll ihre Einnahmen steigern. Hemmnisse stellen unter anderem Atomkraft-Ausstieg, Fracking-Verbot und hohe Lebens­mittel­standards in Europa dar. Mittels Interessensgruppen, Lobbys, versuchen Unternehmen beider Seiten, die Verhandlungen für sich zu beeinflussen. So finden sich in manchen Kuverts an Entscheidungsträger in Washington nicht nur Argumente gegen konkrete Handelsbarrieren, sondern auch Wahlkampfspenden. Wir haben uns die Briefe dieser Lobbys genauer angesehen, um die Interessen rund um TTIP aus dem Verborgenen zu holen und die konkreten Absichten sichtbar zu machen.

Tags