.

Schutz der Meere

Pelztragende Krabben, leuchtende wie UFOs geformte Quallen, augenlose Krebse, die ihr weißes Haar offen tragen oder feuerrote Kalmare. Was wie die skurrile Darstellerliste eines Science Fiction Films klingt, sind nur unbekanntere Beispiele der über eine Million Tier- und Pflanzenarten, die in den faszinierenden Tiefen der Ozeane leben.

Für alle an Land lebenden Arten sind die Ozeane Lebenselixier: Das pflanzliche Plankton in den Meeren produziert durch Photosynthese rund drei Viertel des Sauerstoffs, den wir atmen - jeder zweite unserer Atemzüge stammt aus dem Meer.

 

Genauso vielfältig wie der Lebensraum ist auch die Arbeit von Greenpeace, um diesen zu schützen und für die nächsten Generationen zu bewahren, durch:

» ein Netzwerk von großflächigen Meeresschutzgebieten, das 40 Prozent der Ozeane ausmacht
» eine ökologisch nachhaltige und sozial verträgliche Nutzung der Meere
» und das Verbot jeglicher Art der Tiefseeausbeutung auf hoher See

.

Die neuesten Updates

 

#26 - Geist des toten Fischers

Foto | 1 April, 2012 um 11:43

Werkbeschreibung von Alexandra Wartha: Überfischung der Meere, Geist des toten Fischers im Segel des Schiffes blickt...

#27 - Überfischung

Foto | 1 April, 2012 um 11:43

Werkbeschreibung von Alexandra Wartha: Vorwurfsvoll blickende Fische bitten stumm für die Rettung der Weltmeere vor...

Gasleck: Keine schnelle Lösung in Sicht

Newsartikel | 29 März, 2012 um 17:46

Noch immer strömt ungehindert Gas aus dem Leck der Bohrinsel Elgin in die Nordsee. Es besteht das Risiko einer Explosion.

Geraubter Fisch – Geraubte Zukunft - Teil2

Video | 29 März, 2012 um 10:48

Westafrikas Bevölkerung hungert, Europa fischt weiter - Riesige schwimmende Fischfabriken aus Europa bedienen sich an...

Stop to kill

Foto | 26 März, 2012 um 10:55

Neugestaltung der japanischen Flagge als Protest gegen den Walfang

146 - 150 von 273 Ergebnissen.

Themen