.

Schutz der Meere

Pelztragende Krabben, leuchtende wie UFOs geformte Quallen, augenlose Krebse, die ihr weißes Haar offen tragen oder feuerrote Kalmare. Was wie die skurrile Darstellerliste eines Science Fiction Films klingt, sind nur unbekanntere Beispiele der über eine Million Tier- und Pflanzenarten, die in den faszinierenden Tiefen der Ozeane leben.

Für alle an Land lebenden Arten sind die Ozeane Lebenselixier: Das pflanzliche Plankton in den Meeren produziert durch Photosynthese rund drei Viertel des Sauerstoffs, den wir atmen - jeder zweite unserer Atemzüge stammt aus dem Meer.

 

Genauso vielfältig wie der Lebensraum ist auch die Arbeit von Greenpeace, um diesen zu schützen und für die nächsten Generationen zu bewahren, durch:

» ein Netzwerk von großflächigen Meeresschutzgebieten, das 40 Prozent der Ozeane ausmacht
» eine ökologisch nachhaltige und sozial verträgliche Nutzung der Meere
» und das Verbot jeglicher Art der Tiefseeausbeutung auf hoher See

.

Die neuesten Updates

 

Ökologische Weihnachten

Newsartikel | 9 Dezember, 2014 um 15:10

Weihnachten ist auch das Fest des Konsums geworden, der gleich auf mehreren Ebenen negative...

Fischereimonster bedrohen Lebensgrundlage von Kleinfischern

Newsartikel | 4 Dezember, 2014 um 12:01

Low Impact Fischer sind ganz normale Leute. Fischerei bedeutet für sie, ihre Familien zu...

Für unsere Meere: Weltweiter Tag der Solidarität

Newsartikel | 22 November, 2014 um 10:02

In 20 Ländern auf fünf Kontinenten setzen Menschen ein Zeichen zur Unterstützung der...

Greenpeace-Protest vor Fuerteventura

Newsartikel | 17 November, 2014 um 9:27

Bei Protesten gegen ein Bohrprojekt des Energiekonzerns Repsol vor Fuerteventura wurden am...

Fischereimonster

Publikation | 4 November, 2014 um 9:31

Die zerstörerischsten europäischen Fischerei-Schiffe stehen im Fokus des Greenpeace-Reports zur...

16 - 20 von 284 Ergebnissen.

Themen