Fischratgeber 2013
.

Schutz der Meere

Pelztragende Krabben, leuchtende wie UFOs geformte Quallen, augenlose Krebse, die ihr weißes Haar offen tragen oder feuerrote Kalmare. Was wie die skurrile Darstellerliste eines Science Fiction Films klingt, sind nur unbekanntere Beispiele der über eine Million Tier- und Pflanzenarten, die in den faszinierenden Tiefen der Ozeane leben.

Für alle an Land lebenden Arten sind die Ozeane Lebenselixier: Das pflanzliche Plankton in den Meeren produziert durch Photosynthese rund drei Viertel des Sauerstoffs, den wir atmen - jeder zweite unserer Atemzüge stammt aus dem Meer.
......................................................................................................................................

Genauso vielfältig wie der Lebensraum ist auch die Arbeit von Greenpeace, um diesen zu schützen und für die nächsten Generationen zu bewahren, durch:

» eine ökologisch nachhaltige und sozial verträgliche Nutzung der Meere
» ein Netzwerk von großflächigen Meeresschutzgebieten, das 40 Prozent der Ozeane ausmacht
» und das Verbot jeglicher Art der Tiefseeausbeutung auf hoher See

.

Die neuesten Updates

 

Bilder des Monats

Bildergalerie | 1 September, 2013

Unterwegs für die Arktis

Blog-Eintrag von Lukas Meus | 12 August, 2013 1 Kommentar

Eine Woche lang war ich mit Greenpeace AktivistInnen in Österreich unterwegs, wo wir mit der lebensgroßen Filmeisbärin „Paula“ auf den Schutz der Arktis aufmerksam gemacht haben. Ihnen gilt mein großer Respekt und Dank für ihren...

Aufräumarbeiten nach Ölunglück in Thailand

Foto | 7 August, 2013 um 0:00

RettungsarbeiterInnen, lokale freiwillige MitarbeiterInnen und PTT Personal versuchen den Ölteppich am Ao Phrao Strand...

"Schutz für die Arktis"-Tour 2013

Infoseite | 5 August, 2013 um 11:00

Eisbärin Paula tourt wieder durch Österreich!

21 - 25 von 290 Ergebnissen.

Themen