.

Giftfreie Zukunft

Greenpeace setzt sich seit mehr als zwanzig Jahren konsequent und erfolgreich für den Ersatz von giftigen Chemikalien und das Ende der Umweltverschmutzung mit giftigen Substanzen ein.

Denn rund um den Globus verschmutzt die Industrie die Umwelt immer stärker mit giftigen Chemikalien. Nicht nur in der Atmosphäre, den Gewässern und im Boden sind giftige Chemikalien nachweisbar, auch in Tieren und Menschen reichern sich die toxischen Stoffe an.

Dabei ist der Verzicht auf problematische Chemikalien zumeist sehr einfach möglich. Die Lösung für das Abfallmanagement ist altbekannt und bewährt: Müllvermeidung und Recycling.

 

Greenpeace kämpft für eine giftfreie Zukunft, durch das unbeirrbare Eintreten für:

» gründliche Tests der Chemikalien auf ihre Risiken
» den Verzicht auf gefährliche Chemikalien in Produkten,
    sowie in der gesamten Produktionskette
» Müllvermeidung und Recycling

.

Die neuesten Updates

 

40 Jahre Greenpeace in Bildern, Teil 1/3

Bildergalerie | 9 September, 2011

Adidas gleicht gegen Nike aus

Newsartikel | 31 August, 2011 um 13:33

Nach Puma und Nike reagiert nun auch adidas auf die Forderungen von Greenpeace und „entgiftet“ seine Produkte. Der...

Energiesparlampen

Infoseite | 31 August, 2011 um 8:58

Greenpeace übt angesichts der anhaltenden Verwendung von giftigem Quecksilber in Energiesparlampen heftige Kritik an der...

Viele Textilien enthalten giftige Chemikalien

Newsartikel | 23 August, 2011 um 9:31

Greenpeace hat weltweit Bekleidung internationaler Markenhersteller gekauft und im Labor getestet. Zwei Drittel der...

act 03/11

Publikation | 21 August, 2011 um 11:59

Giftiges Wasser

91 - 95 von 133 Ergebnissen.

Themen