.

Giftfreie Zukunft

Greenpeace setzt sich seit mehr als zwanzig Jahren konsequent und erfolgreich für den Ersatz von giftigen Chemikalien und das Ende der Umweltverschmutzung mit giftigen Substanzen ein.

Denn rund um den Globus verschmutzt die Industrie die Umwelt immer stärker mit giftigen Chemikalien. Nicht nur in der Atmosphäre, den Gewässern und im Boden sind giftige Chemikalien nachweisbar, auch in Tieren und Menschen reichern sich die toxischen Stoffe an.

Dabei ist der Verzicht auf problematische Chemikalien zumeist sehr einfach möglich. Die Lösung für das Abfallmanagement ist altbekannt und bewährt: Müllvermeidung und Recycling.

 

Greenpeace kämpft für eine giftfreie Zukunft, durch das unbeirrbare Eintreten für:

» gründliche Tests der Chemikalien auf ihre Risiken
» den Verzicht auf gefährliche Chemikalien in Produkten,
    sowie in der gesamten Produktionskette
» Müllvermeidung und Recycling

.

Die neuesten Updates

 

7 Vorteile ökologischer Landwirtschaft

Newsartikel | 27 August, 2015 um 10:00

Chemieunfall in Tianjin, China

Newsartikel | 21 August, 2015 um 10:17

Der Chemieunfall auf dem Hafengelände von Tianjin ist noch nicht unter Kontrolle, mit den Folgen wird China noch lange zu...

Brennpunkt Abfallverwertung

Publikation | 17 August, 2015 um 8:30

Nach dem HCB-Skandal in Kärnten hat Greenpeace alle acht Zementwerke in Österreich unter die Lupe genommen. Über mehrere...

Der bittere Beigeschmack der europäischen Apfelproduktion

Publikation | 16 Juni, 2015 um 1:00

Die Produktion von Äpfeln und anderem Obst ist einer der chemieintensivsten Sektoren der europäischen Landwirtschaft.

Konferenz zu Ökologischer Landwirtschaft - 29.06.15

Infoseite | 12 Juni, 2015 um 11:18

1 - 5 von 177 Ergebnissen.

Themen