.

Giftfreie Zukunft

Greenpeace setzt sich seit mehr als zwanzig Jahren konsequent und erfolgreich für den Ersatz von giftigen Chemikalien und das Ende der Umweltverschmutzung mit giftigen Substanzen ein.

Denn rund um den Globus verschmutzt die Industrie die Umwelt immer stärker mit giftigen Chemikalien. Nicht nur in der Atmosphäre, den Gewässern und im Boden sind giftige Chemikalien nachweisbar, auch in Tieren und Menschen reichern sich die toxischen Stoffe an.

Dabei ist der Verzicht auf problematische Chemikalien zumeist sehr einfach möglich. Die Lösung für das Abfallmanagement ist altbekannt und bewährt: Müllvermeidung und Recycling.

 

Greenpeace kämpft für eine giftfreie Zukunft, durch das unbeirrbare Eintreten für:

» gründliche Tests der Chemikalien auf ihre Risiken
» den Verzicht auf gefährliche Chemikalien in Produkten,
    sowie in der gesamten Produktionskette
» Müllvermeidung und Recycling

.

Die neuesten Updates

 

Die Positionen der PräsidentschaftskandidatInnen zu TTIP und CETA

Newsartikel | 23 März, 2016 um 8:40

Der in der österreichischen Bundesregierung allein für Handelsabkommen zuständige Wirtschaftsminister Mitterlehner muss...

Ich kauf nix – ein Jahr ohne Kleiderkauf

Newsartikel | 1 Februar, 2016 um 13:06

Ich bin Nunu. Vor einiger Zeit stellte ich fest: Moment mal, ich hab eine Schraube locker. Und zwar eine Mode-Schraube.

Detox-Erfolg: Outdoor-Firma Páramo wird entgiften

Newsartikel | 29 Jänner, 2016 um 11:33

Die britische Outdoor-Firma Páramo hat auf der diesjährigen ISPO in München verkündet, einen weiteren wichtigen Schritt...

Greenpeace kritisiert geplantes Chemie-Werk in der Steiermark

Newsartikel | 29 Jänner, 2016 um 9:00

Am 25. und 26. Jänner 2016 nahm Greenpeace an der mündlichen Verhandlung zur geplanten Erzverhüttungsanlage der Firma...

Besteigung des Cerro Torre ohne PFC

Newsartikel | 28 Jänner, 2016 um 12:18

Eine giftfreie Zukunft ist möglich! Der italienische Profikletterer David Bacci hat den Cerro Torre in PFC-freier...

1 - 5 von 94 Ergebnissen.

Themen