Urwaldabholzung in Kongo
.

Erhalt der Urwälder

Wälder sind neben den Weltmeeren die artenreichsten, produktivsten und wertvollsten Lebensräume unserer Erde. Sie erzeugen Sauerstoff, binden Kohlenstoff und regulieren so unser Klima.

Der Waldschutz ist somit einer der einfachsten und kostengünstigsten Wege, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Die Wälder zu schützen, bewahrt nicht nur die biologische Vielfalt, sondern verteidigt auch die Rechte der Indigenen, die in diesen Wäldern leben.

......................................................................................................................................


Greenpeace setzt sich für eine Zukunft ein, in der es den Wäldern wieder erlaubt ist – mit all ihren einzigartigen Lebensformen – zu gedeihen. Wir kämpfen deshalb für:

» einen weltweiten Abholzungsstopp bis 2020

.

Die neuesten Updates

 

Andritz AG − Kein Profit auf Kosten der Umwelt!

Newsartikel | 26 März, 2010 um 0:00

Zwanzig AktivistInnen von Greenpeace, GLOBAL 2000 und ECA Watch protestierten vor der Haupt­versammlung der Andritz AG,...

Nestlé muss dem Regenwald eine Chance geben!

Newsartikel | 17 März, 2010 um 0:00

Nestlé kauft Palmöl von Unternehmen, die den Lebensraum der Orang-Utans zerstören.

Andritz AG: Profit auf Kosten von Menschen und Umwelt

Newsartikel | 5 März, 2010 um 0:00

Greenpeace und ECA Watch veröffentlichen anlässlich der heute präsentierten Jahresbilanz 2009 der Andritz AG eine...

Riesen-Staudamm mitten im Amazonas!

Blog-Eintrag von Niklas Schinerl | 2 Februar, 2010

Die brasilianische Regierung hat trotz der Proteste von Umweltschützern und Ureinwohnern grünes Licht für den Bau des drittgrößten Staudamms der Welt gegeben. Und damit beginnt sich eine bekannte Geschichte zu wiederholen. Ähnlich...

Leder- und Fleischerzeuger Bertin lenkt ein

Newsartikel | 18 August, 2009 um 0:00

Ein großer Erfolg für unser Klima: Gemeinsam mit den Markenherstellern Adidas, Timberland, Clarks und Geox konnte ein...

86 - 90 von 96 Ergebnissen.

Themen