.

Erhalt der Urwälder

Wälder sind neben den Weltmeeren die artenreichsten, produktivsten und wertvollsten Lebensräume unserer Erde. Sie erzeugen Sauerstoff, binden Kohlenstoff und regulieren so unser Klima.

Der Waldschutz ist somit einer der einfachsten und kostengünstigsten Wege, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Die Wälder zu schützen, bewahrt nicht nur die biologische Vielfalt, sondern verteidigt auch die Rechte der Indigenen, die in diesen Wäldern leben.

 

Greenpeace setzt sich für eine Zukunft ein, in der es den Wäldern wieder erlaubt ist – mit all ihren einzigartigen Lebensformen – zu gedeihen. Wir kämpfen deshalb für:

» einen weltweiten Abholzungsstopp bis 2020

.

Die neuesten Updates

 

Tatort Taiga

Newsartikel | 7 März, 2017 um 12:56

Tausendmal schneller als in den vergangenen 65 Millionen Jahren geht weltweit das Artensterben voran – vorangetrieben durch die Menschen. Sie wandeln natürliche Lebensräume um oder zerstören sie. Sinnbildlich dafür stehen Kahlschläge in Gebieten...

Russlands Urwälder in Gefahr

Newsartikel | 13 Dezember, 2016 um 15:03

Der Dvinsky-Urwald südöstlich von Archangelsk in Russland gehört zu den letzten verbleibenden Urwaldgebieten Europas. Die intakte Waldlandschaft ist weitgehend unberührt von menschlichen Aktivitäten wie dem industriellen Holzeinschlag. Straßen...

Schutz für die grüne Krone des Planeten

Newsartikel | 6 Dezember, 2016 um 10:07

Die Wälder des Nordens nehmen nicht nur eine extrem wichtige Rolle im Kampf gegen den Klimawandel ein. Sie stecken auch voller Überraschungen und faszinieren mit einer besonderen Artenvielfalt. Noch können wie sie schützen!

Wasserkraft-Konferenz bei Wien: Keine Staudämme im Amazonas!

Newsartikel | 10 November, 2016 um 9:18

In Laxenburg bei Wien findet derzeit die dreitägige Wasserkraft-Konferenz “19th International Seminar on Hydropower Plants“ statt. Vertreter einiger der größten Konzerne der Branche nehmen an dem Event teil. Greenpeace-Aktivistinnen und...

Den Amazonas jenen, die ihn beschützen

Newsartikel | 25 Oktober, 2016 um 13:28

Bald könnte den indigenen Munduruku im brasilianischen Amazonas-Regenwald offiziell ihr Land zugesprochen werden. Greenpeace unterstützt die indigene Bevölkerung im Kampf um ihre Landrechte, aus drei Gründen:

6 - 10 von 120 Ergebnissen.

Themen