.

Erhalt der Urwälder

Wälder sind neben den Weltmeeren die artenreichsten, produktivsten und wertvollsten Lebensräume unserer Erde. Sie erzeugen Sauerstoff, binden Kohlenstoff und regulieren so unser Klima.

Der Waldschutz ist somit einer der einfachsten und kostengünstigsten Wege, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Die Wälder zu schützen, bewahrt nicht nur die biologische Vielfalt, sondern verteidigt auch die Rechte der Indigenen, die in diesen Wäldern leben.

 

Greenpeace setzt sich für eine Zukunft ein, in der es den Wäldern wieder erlaubt ist – mit all ihren einzigartigen Lebensformen – zu gedeihen. Wir kämpfen deshalb für:

» einen weltweiten Abholzungsstopp bis 2020

Aktiv werden

.

Die neuesten Updates

 

Tiger dich rein - rette das Paradies

Infoseite | 15 April, 2014 um 19:40

Indonesien verfügt nach Brasilien und dem Kongobecken über die weltweit größten Regenwälder, die uns im Kampf gegen den...

Palmöl - die versteckte Umweltgefahr

Newsartikel | 26 Februar, 2014 um 11:17

Indonsiens Regenwälder sind in Gefahr! Für die Produktion von Palmöl, das in einer Vielzahl von Alltagsprodukten...

Lizenz zum Töten

Publikation | 22 Oktober, 2013 um 13:27

Nur noch etwa 400 Tiger streifen durch die Regenwälder Sumatras. Ein neuer Greenpeace-Report zeigt, wie die indonesische...

Solidaritätsbekenntnisse aus Österreich zu Arctic 30

Infoseite | 21 September, 2013 um 11:30

"Friedlicher Protest gegen Umweltzerstörung ist kein Verbrechen! Unsere Solidarität gilt den Greenpeace-Aktivisten, die...

Bilder des Monats

Bildergalerie | 1 September, 2013

6 - 10 von 75 Ergebnissen.

Themen