.

Erhalt der Urwälder

Wälder sind neben den Weltmeeren die artenreichsten, produktivsten und wertvollsten Lebensräume unserer Erde. Sie erzeugen Sauerstoff, binden Kohlenstoff und regulieren so unser Klima.

Der Waldschutz ist somit einer der einfachsten und kostengünstigsten Wege, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Die Wälder zu schützen, bewahrt nicht nur die biologische Vielfalt, sondern verteidigt auch die Rechte der Indigenen, die in diesen Wäldern leben.

 

Greenpeace setzt sich für eine Zukunft ein, in der es den Wäldern wieder erlaubt ist – mit all ihren einzigartigen Lebensformen – zu gedeihen. Wir kämpfen deshalb für:

» einen weltweiten Abholzungsstopp bis 2020

.

Die neuesten Updates

 

Lizenz zum Töten

Publikation | 22 Oktober, 2013 um 13:27

Nur noch etwa 400 Tiger streifen durch die Regenwälder Sumatras. Ein neuer Greenpeace-Report zeigt, wie die indonesische...

Greenpeace deckt auf: Skandalös hohe Palmöl-Anteile in Agrodiesel in Österreich

Newsartikel | 10 September, 2013 um 10:52

Greenpeace hat Ende August bei sechs verschiedenen Tankstellen in Österreich Diesel-Proben genommen und diese auf den...

Bilder des Monats

Bildergalerie | 1 September, 2013

Ananasplantagen durch Waldbrände in Sumatra zerstört

Foto | 7 August, 2013 um 0:00

Laskar Harianja(30) mit seiner Tochter Masri (11) steht auf seiner abgebrannten Ananas Plantage in Simpang Bangko, Rokan...

FSC-Zertifikat

Infoseite | 24 Mai, 2013 um 15:23

Eine vernünftige Waldnutzung trägt zum Erhalt wertvoller Lebensräume bei. Die beste Alternative ist regionales Holz - mit...

36 - 40 von 127 Ergebnissen.

Themen