.

Erhalt der Urwälder

Wälder sind neben den Weltmeeren die artenreichsten, produktivsten und wertvollsten Lebensräume unserer Erde. Sie erzeugen Sauerstoff, binden Kohlenstoff und regulieren so unser Klima.

Der Waldschutz ist somit einer der einfachsten und kostengünstigsten Wege, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Die Wälder zu schützen, bewahrt nicht nur die biologische Vielfalt, sondern verteidigt auch die Rechte der Indigenen, die in diesen Wäldern leben.

 

Greenpeace setzt sich für eine Zukunft ein, in der es den Wäldern wieder erlaubt ist – mit all ihren einzigartigen Lebensformen – zu gedeihen. Wir kämpfen deshalb für:

» einen weltweiten Abholzungsstopp bis 2020

Aktiv werden

.

Die neuesten Updates

 

Billigholz

Infoseite | 23 Mai, 2012 um 13:25

Rund ein Drittel der Fläche Rumäniens ist bewaldet, die meisten Wälder liegen in den Gebirgszügen der Karpaten. Wiederum...

24 Stunden auf der Ankerleine

Blog-Eintrag von ines rösler | 16 Mai, 2012

Eine Verbindung zwischen Autokonzernen und der Regenwaldzerstörung. Wären mehr Menschen so entschlossen und mutig wie Elissama de Oliveira Mezenes, wären heute vielleicht noch größere Teile vom Amazonas-Regenwald erhalten. Doch...

Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes

Bildergalerie | 14 Mai, 2012

Dokumentation der Holzkohlelager im Amazonas

Foto | 14 Mai, 2012 um 0:00

Ein illegales Holzkohlelager in der Gemeinde Goianésia.10/31/2011

Indigene Gemeinschaften

Bildergalerie | 2 Mai, 2012

41 - 45 von 125 Ergebnissen.

Themen