Unterzeichnen Sie die Petition gegen neuer Atombrenners im Rumänien !

Pagină - martie 3, 2011
In Rumänien ist zur Zeit nur ein einziges Atomkraftwerk in Betrieb, in Cernavoda (im Südosten des Landes), ein Gebiet mit hohem Erdbebenrisiko. In Cernavoda funktionieren zur Zeit zwei Reaktoren (Cernavoda 1 und 2) doch die rumänische Regierung hat vor 2 weitere Reaktoren zu bauen (Cernavoda 3 und 4) so wie ein weiteres Atomkraftwerk. Der Ort an dem dieses Kraftwerk entstehen soll wurde nicht veröffentlicht. (Die Medien geben allerdings Siebenbürgen als möglichen Standplatz an)

 Romana roEn enDe deFr frHu huIt itEs es

 

Zurzeit hat Rumänien nur ein Atomkraftwerk mit zweifunktionelle Atombrenners im Cernavoda (im Südosten des Landes ) .

Cernavoda befindet sich in einem Gebiet mit einem hohenseismischen Gefahr .

Die rumänische Regierung beabsichtigt noch zweifunktionelle Atombrenners auf zu bauen (Cernavoda 3 und 4 ).

Greenpeace Datenschutz: Ihre persönlichen Daten werden in keinem Fall weiterleiten oder zu einem anderen Zweck genutzt als zu der Unterstützung dieser Petition.

Atenție, dacă ești român și vrei ca semnătura ta să conteze, te rugăm, semnează pe pagina petiției în română.

-->

Diese Atombrenners haben eine überholte , kanadische CANDU 6 Ausgestaltung.

Dieses Modell hatschärfe Bemängelungen bekommt ,wegen seiner wichtigen Mängel :

  • Hat eine positive Leistungskoeffizient der Reaktivität –diese ist eine der Gestaltungseigenschaften die zu der Katastrophe von Tschernobyl geführt hat . Darum wurde die Bebauung der CANDU Atombrenners im Deutschland ,Frankreich oder Vereinigte Staaten von Amerika verboten .
  • Weil es Schwerwasser als Abkühlmittel benützt , wird mehr Tritium (radioaktiver Stoff ) in die Umwelt ausgelaufen . Dieser Abfluss kann sehr gefährlich für die Personen in der Nähe von Cernavoda (wie schwangere Frauen und Kinder jünger als 4 Jahre Alt ) sein .
  • Es ist sehr leicht brennbaren Abfall aus den Atombrenner zu stehlen . India hat den Brennstoff aus einen Atombrenner mit einem ähnlichen Design benützt , um Plutonium zu erzielen für die Herstellung der Atombombe in 1974 . Wir wollen nicht , dass Cernavoda ein Modell für andere Ländern wird , welche an der Herstellung von Atombombe interessiert sind.
  • Rümänien hat keine passende Lösung für die Einlagerung des radioaktiven Abfalles , die in der Cernavoda Atomkraftwerke erzeugt werden .

Die Regierung Rumäniens beabsichtigt den Aufbau eines anderen Atomkraftwerkesnördlich des Landes , im Transsilvanien ( Siebenbürgen ) .

Die Amtspersonen haben angemeldet dass sie dreimögliche Ortsangaben für den Aufbau aufden Somes Fliessgewässer gewählt haben aber sie behalten weitere Infomationen für sich .

Greenpeace werbtdie rationelle Energiewendung , die erneubare Energiequellen wie :dieWindenergie ,kleine Wasserkraftwerke , die geothermale Energie und dieSonnenenergie als Ausweichmöglichkeitfür die Atomenergie . Rumänien hat ein bedeutlich grosses Leistungsvermögen sowohl für das Wachstum der rationellen Energiewendung als auch für die Entwicklung verschidener erneubarerEnergiequellen . Diese tragen kein Risiko für die Umwelt und erfordern bedeutlich kleinere Investitionen als die Atomenergie .

Subiecte