Mühleberg vom Netz: am 18. Mail 2014 abstimmen

Im Fokus: Schütze die Bienen

Bienen sind für den Erhalt unserer biologischen Vielfalt und damit für ein intaktes Ökosystem extrem wichtig. Allein 71 der 100 wichtigsten Nahrungspflanzen werden von Bienen bestäubt. Seit den späten 1990er Jahren berichten Imker jedoch von einer ungewöhnlich hohen Sterberate ihrer Bienen-Völker.

Eine der grössten Bedrohungen für die Bienen sind chemische Pestizide, die in der industriellen Landwirtschaft verwendet werden. Zudem bieten die kargen Monokulturen nicht die abwechslungsreiche Ernährung, die Bienen zum Überleben benötigen.

Um unsere biologische Vielfalt zu erhalten und unsere Ernährungssicherheit nicht aufs Spiel zu setzen, müssen wir uns von diesem destruktiven, chemieintensiven Landwirtschafssystem lösen. Der Schlüssel für eine gesunde, bienenreichen Zukunft liegt in einer modernen, ökologischen Landwirtschaft.

 

Aktivitäten

Jetzt mitmachen!

Neueste Beiträge

 

Amnestie für die Arctic 30?

Newsblog-Eintrag von Nadine Berthel | 18. Dezember, 2013

Das russische Parlament könnte heute Nachmittag die Anklage gegen die Arctic 30 aufheben. Die Duma billigte am Dienstag eine von Präsident Wladimir Putin eingebrachte Amnestie. Die Abstimmung über die Erteilung der Amnestie ist nur...

Mammut ruft Handschuh vom Markt

Newsblog-Eintrag von Mirjam Kopp | 16. Dezember, 2013

Die von Greenpeace veröffentlichte Untersuchung von Outdoor-Textilien auf gefährliche Chemikalien zeigt erste Wirkungen. Das Schweizer Unternehmen Mammut hat Händler aufgefordert, den Verkauf des Handschuhs Extreme Arctic Mitten zu...

Syngenta und Bayer wollen Pestizid-Verbot zum Schutz der Bienen stürzen

Newsblog-Eintrag von Marie Zender | 16. Dezember, 2013 2 Kommentare

Die Chemieunternehmen Bayer und Syngenta versuchen das Verbot der EU-Kommission von drei bienengefährlichen Pestiziden zu stürzen. Greenpeace International, Bee Life – der europäische Imkerverband und vier weitere Umwelt- und...

Russische Behörde widersetzt sich Internationalem Seegerichtshof

Newsblog-Eintrag von Andrea Rid | 13. Dezember, 2013

Kein Ausreisevisum für festgehaltene Greenpeace-Aktivistin Die russische Ermittlungsbehörde hat mitgeteilt, dass eine Aktivistin der Arctic 30 das Land nicht verlassen darf. Damit widersetzt sich die Behörde einer Anordnung des...

Die grösste Holzfirma Kanadas verliert drei ihrer FSC-Zertifikate

Newsblog-Eintrag von Greenpeace Schweiz | 13. Dezember, 2013

Der kanadischen Holzfirma «Resolute Forest Products» werden drei ihrer FSC-Zertifikate für acht Millionen Hektar Wald aberkannt.  Der Zertifizierer «Rainforest Alliance» hatte die Firma erneut überprüft, nachdem der Ältestenrat der...

Das Mammut trägt einen Schadstoff-Handschuh

Newsblog-Eintrag von Yves Zenger | 12. Dezember, 2013

Ob China, Arktis oder Südafrika - und vermutlich auch bei Ihnen zu Hause: PFC-Chemikalien lassen sich weltweit nachweisen. Sie gelangen in Hausstaub, Trinkwasser und Blut, weil sie in grossen Mengen in der Textilproduktion eingesetzt...

EU-Entscheidung: Überfischung wird verschärft

Newsblog-Eintrag von Andrea Rid | 11. Dezember, 2013

Das EU-Parlament stimmte gestern für ein Fischereiabkommen, das die weitere Überfischung vor Westafrika garantiert. Ein Vorschlag für ein schrittweises Ende der Tiefseefischerei wurde dagegen abgelehnt. «Mit diesen...

Augenblicke im November

Story | 11. Dezember, 2013 am 11:06

Der November weicht dem Dezember und nach fast drei aufreibenden Monaten, atmen wir erstmals auf: Seit dem 28.11. sind alle Aktivisten der Arctic30 gegen eine Kaution wieder auf freiem Fuss! Vorläufig.

65 - 72 von 2030 Ergebnisse.