Ecopop – die Debatte

Im Greenpeace-Magazin 03/2011 vom vergangenen September sind zwei kritische Artikel zur Initiative «Stopp der Überbevölkerung. Zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen» des Vereins Ecopop erschienen. Die Artikel haben viele, zum Teil heftige Reaktionen ausgelöst. Ihnen in den Seiten unseres gedruckten Magazins gerecht zu werden, ist fast unmöglich. Deshalb eröffnen wir an dieser Stelle mit einem Blog die Debatte, angefangen mit der offiziellen Stellungsnahme von Ecopop und gefolgt von weiteren Wortmeldungen und Leserbriefen.

Wir freuen uns auf eine lebendige Diskussion. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion.

 

Zur Stellungname von Ecopop mit den Kommentaren.

 

 

  • Stellungnahme von Ecopop: Argumentation von Greenpeace greift  zu kurz!

    Als teilweise langjährige Gönner von Greenpeace sind wir enttäuscht über die einseitige und unqualifizierte Berichterstattung zu unserer Initiative „Stopp der Überbevölkerung – z... Mehr...

  • Faktenverdreherei

    Blogpost von Dieter Bachmann - 25. Dezember, 2011 am 14:33

    Die polemische und einseitige Auseinandersetzung mit der
    Ecopop-Initiative fand ich gelinde gesagt deprimierend.
    Ja, man kann ihr kritisch gegenüberstehen, aber wenn schon, dann bitte
    kontradiktorisch, und nicht mit zwei polemischen Beiträgen die in
    diese... Mehr...

  • Kritik eines Unterstützers an der Haltung von Greenpeace

    Blogpost von Dr. Friedrich Oelhafen - 2. Dezember, 2011 am 10:42 3 Kommentare

    Seit unzähligen Jahren bin ich Mitglied von Greenpeace und zahle jeweils mehr als nur den Mitgliederbeitrag ein. Aber nach der Lekture der beiden Artikel im „Magazin“ frage ich mich, ob ich noch im rechten Verein bin. Es ist mir völlig unverständlich,... Mehr...

1 - 3 von 3 Ergebnisse.