Augenblicke

Story - 11. Februar, 2013
Unsere Fotografen dokumentieren schonungslos. Beeindruckend. Atemberaubend - und schön. Und manchmal auch ganz leise.

Bilderrückschau von Hina Strüver, Text Inga Laas und Rachel Huber

Ohne unsere Aktivisten im Vordergrund wäre Greenpeace nicht dass was es ist. Ohne die Menschen hinter der Kamera aber auch nicht! Und so zeigen wir diesen Monat einmal die Bilder, die ohne eindrückliche Aktionen auskommen. Die „leisen“ Bilder, welche durch schonungslose Dokumentation bestechen.

Sei es der Hirte mit seinen Schafen, dessen Idylle durch ein riesiges Kohlekraftwerk überschattet wird oder Shells gigantisches auf den Grund gelaufenes Bohrschiff nach seiner Bergung. Oder eine junge Designerin die auf der Berliner Fashion Week beweist: Echter Einsatz hat Stil. Gleichzeitig streunern heimatlose Eisbären durch Davos und machen auf Shells Gier aufmerksam.  Indessen zeugen Bilder vom katastrophalen Ausmass, das Australiens Buschfeuer im Zuge der Klimaerwärmung mittlerweile erreicht haben.

Jedes einzelne Bild zeigt uns dabei, wofür es sich einzusetzen lohnt.



Wir wollen euch an diesen Augenblicken teilhaben lassen und stellen hier aus diesem Grund Bilder bereit, die von den weltweiten Greenpeace Geschehnissen berichten. Die monatliche Rückschau soll für euch das Auge in die Welt von Greenpeace sein, sie bringt euch an die Ufer des verschmutzten Yangtse-Flusses oder an Board der Greenpeace Flotte; sie visualisiert mit eindrücklichen Bildern, wofür Greenpeace sich einsetzt.