Gleich zu Beginn: Ich bin nicht gegen die Medien muss manchmal aber einfach mit einem Lächeln staunen....

Es ist ja manchmal schon verwunderlich und erstaunlich was man alles in den online-Medien lesen kann. Das Rad der Zeit muss schnell drehen, News müssen generiert werden, und zwar schnell. Jedes Medium will als erstes und am fundiertesten berichten. Leider gelingt letzteres nicht immer allen.

Wir wollen mit unserer Kunstinstallation keine Teilnahme-rekorde. Das spezielle ist doch, dass in den Installationen der Mensch ein Individum bleibt, im Endresultat - der Foto, in der Masse untergeht. Das Individum prägt zwar das Bild, ist aber als einzelnes nicht mehr klar erkennbar. Wenn nun Greenpeace ParlamentarierInnen anschreibt und einlädt um mitzumachen, heisst dies nicht, dass wir allenfals teilnehmende ParlamentarierInnen besonders ins Bild rücken würden.