Der Runde Tisch für nachhaltiges Palmöl (RSPO) hat leider keine Ergebnisse gebracht. Die Mitglied-Firmen haben es an ihrem sechsten Konferenz in Bali versäumt, Massnahmen gegen die Zerstörung des indonesischen Regenwaldes und die Heimat vieler Arten wie dem Orang-Utan zugunsten von Palmöl-Plantagen zu ergreifen. Kein Moratorium, rein gar nichts wird getan um das Abfackeln und Abholzen des Urwaldes zu verhindern. Das ist eine Schande. Die Organisation RSPO ist eine Farce.

Mehr Informationen zum Thema Palmöl