Alle reden von Klimaschutz. Aber was sagen eigentlich die dazu, um deren Zukunft es dabei geht?

Viel, sehr viel sogar.

Einige Jugendliche touren schon seit einiger Zeit gemeinsam mit uns durchs Land und überbringen CVP-PolitikerInnen Klimabotschaften von jungen Menschen aus der ganzen Schweiz. Sie erinnern die KandidatInnen fürs neue Schweizer Parlament an ihre Verantwortung gegenüber den kommenden Generationen. Mit ihrer Unterschrift unter den Klimavertrag könnten die Kandidaten den jungen Leuten beweisen, dass sie deren Anliegen ernst nehmen. Die CVP tut sich bisher schwer damit.

Dass einem da der Geduldsfaden reisst, wundert nicht: "Nicht schwafeln, sondern handeln", heissts im Blick Online-Interview, in dem sich die Teenager Maia, Luca, Luka und Liliane ihre Sorgen um die Klimazukunft von der Seele reden und die PolitikerInnen auffordern, endlich vorwärts zu machen.

Blick Online hat auch die Fragen veröffentlicht, zu denen die Jungen von den matchentscheidenden Mitteparteien CVP und FDP Antworten möchten. Die Antworten und vor allem, wie diese beim Blick Online lesenden Wahlvolk ankommen, lässt sich ebenfalls verfolgen.