Seit dem 20. Juni 2008 sitzen die beiden Greenpeace-Mitarbeiter Junichi Sato and Toru Suzuki ohne Anklage in Untersuchungshaft. Sie wurden verhaftet, weil sie den grössten Skandal in der Geschichte des japanischen Walfangs aufgedeckt haben: Japanische Walfänger hatten Walfleisch illegal von Bord geschmuggelt und wollten es auf eigene Rechnung verkaufen.

Junichi und Toru konnten ein Paket mit solchem Walfleisch sicherstellen und übergaben diese der japanischen Staatsanwaltschaft. Bis zu 93 solcher mit Walfleisch gefüllten Kisten wurden von der Mannschaft der Fangflotte als persönliches Gepäck deklariert und von Crew-Mitgliedern illegal von Bord gebracht. Der Marktwert des Walfleisches pro Karton liegt bei etwa 3000 US-Dollar.

Wegen genau diesem Beweisstück, das die beiden Walschützer der Staatsanwaltschaft übergeben haben, sitzen sie jetzt in Haft. Die Untersuchungen gegen die Walfänger hingegen wurden unter fadenscheinigen Gründen beendet.

Unterstütze die beiden Walfänger und fordere ihre Freilassung indem du ein Protestmail an die Japanische Regierung unterschreibst.

Fordere andere auf das Protestmail zu unterschreiben. Hier sind Banner, welche du auf deinem Blog einfügen kannst:

468x60px

460x150px

180x50px

Vielen Dank!