Clash of Consoles

Greenpeace hat Spielkonsolen auf giftige Substanzen untersucht und die Ergebnisse im Report «Playing Dirty» veröffentlicht. Die drei grossen Konsolenhersteller Sony, Microsoft und Nintendo setzen bei der Produktion auf die gefährlichen Chemikalien PVC, Weichmacher oder bromierte Flammschutzmittel. Dies obwohl es auch ungefährliche Alternativen geben würde.

[youtube 6MashHHQvP8]

Die Chemikalien, die Greenpeace in den Spielekonsolen gefunden hat, sind unter anderem fortpflanzungsschädigend, schaden Leber und Niere und finden sich in zunehmenden Mengen z.B. in der Muttermilch wieder.

Mehr zum Report «Playing Dirty» bei Greenpeace International Die Hersteller im Vergleich: «Clash of the Consoles»