Solarenergie

im Alltag

Kommentare hinzufügen
Informationsseite - 28. Juli, 2010
Die Sonne ist die grösste und ergiebigste Energiequelle, die uns Menschen zur Verfügung steht. Über die gigantische Entfernung von 150 Millionen Kilometern liefert sie ohne Unterlass enorme Energiemengen.

© Greenpeace / Alex Hofford

Die Sonne spendet Tag für Tag die 15'000-fache Menge des täglichen Energie-Bedarfs der gesamten Erdbevölkerung. In weniger als 30 Minuten strahlt die Sonne somit mehr Energie auf die Erde, als die Menschheit in einem ganzen Jahr verbraucht. Eine gigantische Solar-Anlage in der Sahara (700 km x 700 km) könnte deshalb den Weltenergiebedarf komplett decken – und das noch während  mindestens fünf Milliarden Jahren.

Die Vorteile der Sonnenenergie liegen auf der Hand. Sie ist unabhängig von fossilen und atomaren Energieträgern und im Gegensatz zu diesen unbegrenzt verfügbar.

Retze Koen, Leiter Jugendsolarprojekt

 Die Sonnenenergie ist vielseitig nutzbar: direkt mit dezentralen oder grosstechnischen Anlagen oder indirekt. Bei der direkten Nutzung braucht man eine technische Vorrichtung - z.B. Solarzellen (zur Produktion von Strom), Sonnenkollektoren (zur Gewinnung von Wärme) oder Solartrockner, -kocher und -öfen. Mit 15 bis 20 m2 Sonnenkollektoren könnte ein Einfamilienhaus zum Beispiel 20% bis 25% des jährlichen Wärmebedarfs für Heizung und Warmwasser decken. Grosstechnische Solar-Anlagen produzieren meistens Dampf, um damit Turbinen und Generatoren zur Stromproduktion anzutreiben. Indirekt kann man die Sonnenenergie vor allem im Hausbau nutzen, z.B. durch grosse, südorientierte Fenster.

Angesichts der weltweiten Klimaproblematik nimmt die Solarenergie einen immer höheren Stellenwert ein. Dies hat endlich auch die Schweizer Politik erkannt: Sie führt per 1. Januar 2009 eine kostendeckende Einspeisevergütung für Strom aus erneuerbaren Energien ein.

Kategorien
Noch keine Kommentare gefunden Kommentar hinzufügen

Schreiben Sie einen Kommentar 

Fülle diese Felder aus, um als unregistrierter User einen Kommentar zu hinterlassen.
Pflichtfelder sind mit einem Stern(*) gekennzeichnet.

info

Email